„Zeit zu handeln: Wir wählen Klima!“

Wir bleiben für Sie am Ball, spendieren Sie uns dafür einen Kaffee!

„Another world is possible – eine bessere Welt ist möglich!“

Mosbach/Buchen. (bd) Über 300 Aktionen im gesamten Bundesgebiet sind beim Globalen Klimastreiktag am 24. September, zwei Tage vor der Bundestagswahl angekündigt. Im Neckar-Odenwald-Kreis finden zwei davon statt.
Traditionell in Mosbach und nun auch erstmals in Buchen werden Demonstrationen und Kundgebungen vorbereitet. Träger der beiden Aktionen, die zeitgleich um 17 Uhr beginnen werden, sind das Bündnis Klimaschutz Neckar-Odenwald-Kreis und die „Fridays for Future“ – Initiative Mosbach.

Im bundesweiten Aufruf heißt es: „Wir müssen jetzt handeln, um die Klimakrise und das weltweite Artensterben einzudämmen und das 1,5-Grad-Limit des Pariser Klimaabkommens einhalten zu können. Bisher hat die Große Koalition auf den Protest von Millionen Menschen auf den Straßen nur halbherzig reagiert.

Doch mit der Bundestagswahl können wir das ändern: Wenn wir erneut die Straßen füllen, machen wir gemeinsam Klima zum zentralen Thema der Wahl – und stimmen am 26. September für konsequenten Klimaschutz. Wer unsere Stimme für die Bundestagswahl will, muss die Freiheit zukünftiger Generationen schützen und die Lösung der Klimakrise als riesige Gelegenheit begreifen, unsere Gesellschaft moderner, demokratischer und gerechter aufzustellen – für Millionen gute Jobs und ein besseres Leben für alle!“

Neben jugendlichen Rednerinnen des Klimabündnisses werden auch Wissenschaftler ihre Stimme erheben, in Mosbach Dr. Uwe Graser (Physiker, Max Plank Institut), in Buchen Professor Rainer Klein von der DHBW Mosbach.

In Mosbach wird auch ein Vertreter von Verdi, Robin Friedel und der kath. Geistliche Manfred Leitheim sprechen, außerdem sind in Mosbach Minutenstatements für Bundestagskandidaten erlaubt. In Buchen sind zusätzlich Redner von Junger Union, JUSOS und den GRÜNEN angekündigt. Dort werden auch Horst Berger und Stefan Müller-Ruppert kulturelle Beiträge liefern

Treffpunkt ist jeweils um 17 Uhr, in Mosbach am Bahnhof Mosbach (West) und in Buchen der Wimpinaplatz vor dem neuen Rathaus. Dort beginnen die Demonstrationen, die mit Kundgebungen enden.

Um die Bedeutung des Themas „Klimawandel“ hervorzuheben, veröffentlichen wir auf NOKZEIT ab heute täglich eine Stimme aus dem Neckar-Odenwald-Kreis. Den Anfang macht heute der katholische Seelsorger Manfred Leitheim (s. Extrabeitrag).

Zum Weiterlesen:

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen