Ohne Landwirtschaft keine Lebensmittel

 Familie Brenneis gemeinsam mit Landwirtschaftsminister Peter Hauk (Mitte) sowie Ortsvorsteherin Christel Erbacher (re.).(Foto: pm)

Minister Peter Hauk (CDU) besuchte „Brenneis-regional“** 

Vollmersdorf. (pm) Mit großer Freude und voller Stolz präsentierte Jochen Brenneis mit seinem Bruder Philipp und Vater Egon vergangene Woche Landwirtschaftsminister Peter Hauk MdL seinen Hofladen. Seit März betreibt die Familie Brenneis in der Ortsmitte im beschaulichen Vollmersdorf den Selbstbedienungsladen mit allerlei regionaler Produkte.

Neben Fleisch- und Milchprodukten werden unter anderem auch frische Eier, Kartoffeln, Nudeln, Linsen und verschiedene Sorten Bauernhofeis angeboten. „Ich bin begeistert welche Vielfalt an regionalen Produkten hier den Konsumenten bereitstehen. Dass hier viel Herzblut investiert wird sieht man nicht nur an den Produkten sondern spürt man ganz besonders auch, wenn man mit den Machern dahinter ins Gespräch kommt“, freut sich Peter Hauk über den innovativen Ansatz.

Sowohl Jochen als auch Philipp haben beide die Landwirtschaftsschule in Kupferzell besucht und diese mit dem Meister abgeschlossen. „Diese Zeit hat uns geprägt und wir konnten einige Erfahrungen und Kontakte sammeln die unseren eigenen Betrieb weiterbringen können“, erläuterten die beiden Brüder dem Minister.

Gemeinsam mit Vater Egon bewirtschaften die Brüder den Hof mit Milchviehhaltung und Ackerbau in sechster Generation. „Wir helfen alle zusammen, jeder auf seine Weise“, fasst es Egon Brenneis zusammen und lobt dabei auch die Kreativität seiner Töchter und Frau, wenn es um den Hofladen geht.

Neben dem Laden auf dem Hof in Vollmersdorf eröffnete Jochen Brenneis im August in Höpfingen einen Container mit Verkaufsautomaten welche ebenso mit regionalen Produkten bestückt sind. „Mit ständigen Weiterentwicklungen versuchen wir einen Marktplatz für regionale Produkte zu schaffen, damit wollen wir auch auf unseren Berufsstand aufmerksam machen.

Ohne Landwirtschaft gibt es schließlich keine Lebensmittel“, so Brenneis. Für die Zukunft wünschte Peter Hauk weiter alles Gute, Schaffenskraft und ehrliche Kunden die das Angebot auf Vertrauensbasis schätzen.

Naturschutzfonds finanziert Feuchtbiotop » NOKZEIT
Top

Naturschutzfonds finanziert Feuchtbiotop

Im Auftrag des Regierungspräsidiums Karlsruhe wurde in Rosenberg-Hirschlanden seit Mitte Oktober 2022 auf neu erworbenen landeseigenen Flächen ein Quellzufluss der Rinna aus seiner naturfernen Verbauung befreit.

In der neu gestalteten flachen Rinne kann sich nun wieder ein kleiner naturnaher Bachlauf mit seinen typischen Pflanzen und Tieren entwickeln. Gleichzeitig wurde eine neue Struktur in der Landschaft geschaffen, die einem vielfältigen Landschaftsbild zu Gute kommt. […]

„Bewusst Wild“ unterwegs sein » NOKZEIT
Umwelt

„Bewusst Wild“ unterwegs sein

Mit dem Herbstbeginn bereiten sich die Wildtiere auf den Winter vor. Vor allem dann ist Ruhe im Lebensraum der Wildtiere besonders wichtig. Der Naturpark Neckartal-Odenwald unterstützt die Initiative bewusstWild als Partnerregion und informiert über den bewussten Umgang mit Wildtieren und ihrem Lebensraum. […]

Von Interesse

FFW-Limbach-Lehrgang Gruppenführer.
Gesellschaft

Grundlagen für Feuerwehr-Karriere

Vielfältige Aus- und Fortbildungen wurden auch in diesem Jahr von Kameraden aus den sieben Abteilungen der FFW Limbach absolviert.

Bürgermeister Thorsten Weber und Kommandant Karl Wendel ließen es sich nicht nehmen, allen Feuerwehrkameraden im Limbacher Feuerwehrhaus persönlich für ihre Bereitschaft herzlich zu danken und für zum jeweiligen Bestehen herzlich zu gratulieren. […]