Verendetes Pony illegal entsorgt

 Walldürn.  (ots) Immer wieder kommt es zu Fällen, bei denen die Polizei ermitteln muss, wer Kadaver oder Schlachtabfälle illegal entsorgt hat. Ein Fall, der sich jetzt im Bereich Walldürn ereignet hat, stellt hinsichtlich der Tierart eine Besonderheit dar. Am 11. Januar stellte eine Spaziergängerin direkt neben der Panzerstraße in der Nähe der Brücke über die Bahngleise ein totes Pony fest. Bei dem Tier handelte es sich vermutlich um ein Shetland-Pony, welches helles, braunes und an der Mähne beigefarbenes Fell und ein Lebendgewicht von rund 100 Kilogramm hatte. Wann es dort illegal abgelegt wurde steht nicht fest. Der Tierkörper wurde zwischenzeitlich fachgerecht entsorgt. Der Fachbereich Gewerbe und Umwelt der Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet unter der Telefonnummer 09341 810 um Hinweise. Melden sollen sich Personen, die wissen woher das Tier stammt oder die das Ablegen des Kadavers an der Panzerstraße beobachtet haben.

Quecksilber-Alarm auf Sondermülldeponie » NOKZEIT
Umwelt

Quecksilber-Alarm auf Sondermülldeponie

Auf dem Werksgelände der HIM GmbH am Standort der Sonderabfalldeponie Billigheim wurde im Zuge der Umgebungsüberwachung per Biomonitoring ein erhöhter Quecksilbergehalt festgestellt. Betroffen sind hauptsächlich Messpunkte auf dem Gelände der Deponie, aber auch zwei Messpunkte im nahen Umfeld. […]

Naturschutzfonds finanziert Feuchtbiotop » NOKZEIT
Top

Naturschutzfonds finanziert Feuchtbiotop

Im Auftrag des Regierungspräsidiums Karlsruhe wurde in Rosenberg-Hirschlanden seit Mitte Oktober 2022 auf neu erworbenen landeseigenen Flächen ein Quellzufluss der Rinna aus seiner naturfernen Verbauung befreit.

In der neu gestalteten flachen Rinne kann sich nun wieder ein kleiner naturnaher Bachlauf mit seinen typischen Pflanzen und Tieren entwickeln. Gleichzeitig wurde eine neue Struktur in der Landschaft geschaffen, die einem vielfältigen Landschaftsbild zu Gute kommt. […]

Von Interesse

FFW-Limbach-Lehrgang Gruppenführer.
Gesellschaft

Grundlagen für Feuerwehr-Karriere

Vielfältige Aus- und Fortbildungen wurden auch in diesem Jahr von Kameraden aus den sieben Abteilungen der FFW Limbach absolviert.

Bürgermeister Thorsten Weber und Kommandant Karl Wendel ließen es sich nicht nehmen, allen Feuerwehrkameraden im Limbacher Feuerwehrhaus persönlich für ihre Bereitschaft herzlich zu danken und für zum jeweiligen Bestehen herzlich zu gratulieren. […]