Großbrand in Kohlekraftwerk

Heilbronn.  (ots) Eine Förderanlage am Kühlturm des Kohlekraftwerks im Neckarhafen Heilbronn geriet am heutigen Freitag, gegen 06.45 Uhr, aus bislang ungeklärter Ursache in Brand.

Die Wasserschutzpolizei war mit einem Boot und mehreren Streifen vor Ort. Zudem wurde ein Polizeihubschrauber des Polizeipräsidiums Einsatz zur Bildübertragung aus der Luft eingesetzt. Die Feuerwehr brachte den Brand mit einem Großaufgebot schnell unter Kontrolle, die Löscharbeiten dauern aktuell noch an.

Es wurden keine Personen verletzt. Das Feuer verursachte eine leichte Rauchentwicklung. Zum Austritt von giftigen Dämpfen oder Gasen kam es dabei nicht. Das Ereignis hatte keine Auswirkungen auf den Straßenverkehr und die Schifffahrt im Neckar. Zum entstandenen Schaden können noch keine Angaben gemacht werden.

Die Ermittlungen der Wasserschutzpolizeistation Heilbronn dauern an.

Zum Weiterlesen:

Von Interesse