Heimniederlage in der Abstiegsrunde

Symbolbild

Artikel teilen:

FC Hundheim/Steinbach – FC Schloßau 0:1 (0:0)

Külsheim.  (hd) Die Gastgeber mussten nach wie vor auf den einen oder anderen Stammspieler verzichten, traten aber zu diesem Spiel etwas offensiver als zuletzt an.

Nach einer 20-minütigen Abtastphase wurden die Hausherren immer stärker und dominierten ab der 25. Minute das Spiel, wobei Christoph Dick und Pierre Fischer die ersten beiden guten Chancen nicht nutzten. Kurz darauf wurde Dick kurz vor dem Strafraum gefoult, der mittig abgeschlossene Freistoß von Rene Bundschuh blieb jedoch in der Gästemauer hängen. Die Gäste versprühten nur nach Eckbällen Torgefahr, wobei die Heimelf jedoch hellwach das Spielgerät aus der Box beförderte. Die beste Chance in der ersten Halbzeit hatte Pierre Fischer in der 37. Minute, sein trockener Abschluß aus acht Metern landete jedoch nur am Posten. Vier Minuten später erneut eine gute Chance für die Elf von Spielertrainer Florian Hirsch. Der agile Pierre Fischer schickte mit einem klugen Pass Rene Bundschuh auf die Reise, der jedoch freistehend an guten Gästekeeper David Keller scheiterte.

Auch nach dem Seitewechsel waren zunächst die Gastgeber weiter spielbestimmend. Einen 23m-Aufsetzer von Marcel Hilgner lenkte Keller gerade noch so um den Posten. Den anschließenden Eckball köpfte Manuel Baumann knapp am Tor vorbei. Wenige Minuten später segelte ein Kopfball von Rene Bundschuh – wiederum nach einer Ecke – über die Querlatte. Der heimische FC war in dieser Phase deutlich stärker und drängte auf den Führungstreffer. Doch nach einer Stunde kamen die Gäste wieder ins Spiel zurück. Eine Kopfball-Bogenlampe meisterte der wiederum starke Hundheimer Torhüter Marco Müssig mit Hilfe der Querlatte. Weitere Torchancen hatten die nun auftrumpfenden Gäste in der 70. und in der 76. Minute. Doch entweder war Müssig zur Stelle oder ein Abwehrspieler kratzte die Kugel von der Torlinie. Ähnlich auch bei einer weiteren Gäste-Doppelchance in der 78. Minute, als zunächst Müssig und kurz darauf Christian Münkel rettete. Hundheim machte nun immer mehr auf und die Gäste machten den Siegtreffer. Lukas Brech wurde geschickt freigespielt und veredelte diesen Zuckerpass mit einen platzierten Flachschuss zum 1:0. In der Nachspielzeit hatten sowohl die Gäste gegen eine nun sehr hoch stehende Heimelf, als auch der heimische FC durch Rene Bundschuh noch eine gute Torchance. Die Schlussoffensive der Gastgeber blieb jedoch erfolglos.

Daten zur Partie:

  • FC Hundheim/Steinbach: Marco Müssig, Christian Münkel, Stefan Bischof, Manuel Pahl, Manuel Baumann, Pierre Fischer, Michael Trunk (73. Andy Öchsner), Christoph Dick (82. Florian Hirsch), Marcel Hilgner, Rene Bundschuh, Kevin Völk (64. Dumitru Nastase)! nicht eingesetzt: Alexandru Golotut, Steffen Dick, Julian Schüßler
  • FC Schloßau:  David Keller, Niklas Mechler, Lukas Brech, Patrick Benig, Thomas Scheuermann, Jan Gornick, Ronny Link, Nicolas Blumenschein, Lukas Procks, Toni Schnorr, Maximilian Friedrich. Auf der Bank: Robin Prokisch, Bolong Kamaso, Julian Galm, Schäfer Christian
  • Schiedsrichter:  Niklas Hetzel (Schwarzach)
  • Tore: 0:1 (88.) Lukas Brech
  • Zuschauer:  110

Marvin Kaufmann gewinnt auf Madeira

(Foto: John Fernandes) Waldkatzenbach. (pm) Marvin Kaufmann vom VfR Waldkatzenbach startete in diesem Jahr bei der Trans Madeira, einem über insgesamt fünf Tage dauerndes Mountainbike-Enduro [...]

Zum Weiterlesen:

Von Interesse

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen