Rückwärts gegen Pfosten gefahren

Artikel teilen:

 Mosbach.  (ots) Zirka 45.000 Euro Sachschaden entstand bei einem Verkehrsunfall am Mittwochmittag in Mosbach. Der 88-jährige Lenker eines Subaru befuhr gegen 11.30 Uhr die Collekturgasse und wollte dem Straßenverlauf nach rechts in Richtung Kirchplatz folgen. Als ihm vor dem Kurvenbereich ein PKW entgegenkam, legte der Senior offenbar aus unbekannten Gründen den Rückwärtsgang ein und fuhr plötzlich mit Vollgas rückwärts gegen den Betonpfosten eines dortigen Donut-Ladens. Der 88-Jährige legte daraufhin wieder den Vorwärtsgang ein und fuhr mit größtem Einschlagwinkel der Vorderachse nach rechts an. Bei dieser 180-Grad Kurve touchierte der Subaru den Seat einer 53-Jährigen, die verkehrsbedingt angehalten hatte. Im Anschluss kollidierte der PKW des Seniors mit einem weiteren Betonpfosten. Von diesem wurde das Fahrzeug abgewiesen und wiederum auf den Seat geschoben. Glücklicherweise blieben alle Unfallbeteiligten unverletzt.

Marvin Kaufmann gewinnt auf Madeira

(Foto: John Fernandes) Waldkatzenbach. (pm) Marvin Kaufmann vom VfR Waldkatzenbach startete in diesem Jahr bei der Trans Madeira, einem über insgesamt fünf Tage dauerndes Mountainbike-Enduro [...]

Zum Weiterlesen:

Von Interesse

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen