Verdienter Dreier am letzten Spieltag

Artikel teilen:

SV Seckach- SpG Oberwittstadt/ Ballenberg 2:0

Seckach. (zv) Zu einem verdienten Dreier kam der SVS am letzten Spieltag gegen die SpG.

Nach anfänglichem Abtasten war es Marcel Ganske vorbehalten, in der 17. Minute den Führungstreffer zu erzielen. Der SV machte bestimmte weiter die Partie und hatte in der 24. Minute nachlegen müssen. Nach weiterem Geplänkel im Mittelfeld wurden die Seiten gewechselt.

Seckachs Mann für alle Fälle, Sven Seitz netzte in der 58. Minute zum 2:0 ein. Die Gäste mühten sich, jedoch ohne einen nennenswerten Torabschluss zu erspielen. Die letzten 20 Spielminuten gab es Beifall für die „Altstars“ die ihre Minuten noch bekommen sollten. Basti Erfurt wurde als erster eingewechselt, gefolgt vom Brüderpaar Björn und Lukas Geider. So durften die beiden letztgenannten zum Abschied nochmals gemeinsam in einem Pflichtspiel auf dem Grün ihr Können unter Beweis stellen.

Der SVS bedankt sich bei Lukas Geider für seine hervorragende Trainertätigkeit beim SVS und wünscht ihm auf diesem Wege alles erdenklich Gute für seine Zukunft.

Berlin-Reise hat sich gelohnt

 Vielfach jubeln könnten die Athletinnen und Athleten der Johannes-Diakonie bei den Special Olympics in Berlin – wie hier Radfahrerin Elena Bergen (Mitte) bei ihrem Triumph [...]

Jubiläumssportfest beim SV Dielbach

75-jähriges Vereinsbestehen  Dielbach. (mm) Der SV Frisch-Auf Dielbach feiert am kommenden Wochenende sein 75-jährigen Vereinsjubiläum mit einem großen Jubiläumssportfest. Am Freitag, den 08. Juli, findet [...]

Zum Weiterlesen:

Von Interesse

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen