Hohe Wertschätzung für regionale Produkte

(Foto: pm)

Naturparkmarkt in Neckargerach

 Neckargerach.  (pm) Am Sonntag fand in Neckargerach zum ersten Mal ein Naturparkmarkt des Naturparks Neckartal-Odenwald statt.

Mehr als 50 Ausstellende boten den mehreren tausend Besuchenden regionale Köstlichkeiten und Handwerkskunst aus dem Naturpark: Frischer Käse, knusprige Backwaren, Hochprozentiges, Gedrechseltes, duftende Körperpflege und vieles mehr.

Zur offiziellen Eröffnung waren Minister Peter Hauck, Landrat und 1. Vorsitzende des Naturparks Neckartal-Odenwald Dr. Achim Brötel sowie der Bürgermeister Norman Link anwesend.

Bei ihrem anschließenden Rundgang über den Markt konnten sie die gute Stimmung in der idyllischen Ortsmitte Neckargerachs erleben. Mit dem kühlenden Seebach und einer schattigen Parkanlage bot sie bei knapp 30 Grad ein ideales Ambiente für den Naturparkmarkt.

Dort konnten die Gäste unmittelbar mit Produzierenden und Herstellenden in Kontakt kommen und erfahren, wie die Lebensmittel produziert wurden. Der Wert regionaler, nachhaltiger Produkte wird so noch gesteigert.

Aktiv werden konnten die Besuchenden für einen guten Zweck: Bei dem Metall-Künstler Matthias Junker ließen sich eigenhändig Herzen treiben. Den Erlös daraus spendet der Kunsthandwerker der Johannes-Diakonie in Mosbach.

Eine Aktion, die es auch auf den Naturparkmärkten im Herbst in Wiesenbach und Gauangelloch geben wird.

Der Naturpark Neckartal-Odenwald dankt der Gemeinde Neckargerach für die gemeinsame Vorbereitung sowie allen Ausstellenden und helfenden Händen, die zum Gelingen des Naturparkmarktes beigetragen haben.

Zum Weiterlesen:

Von Interesse

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen