Weiterleben mit Krebs

Kornelia Kratzer (Gesamtleitung Endoskopie) gibt interessierten Besucherinnen einen Live-Einblick in die neue Endoskopie. (Foto: pm)

Umfassende Beratungen bei der Erstveranstaltung der Neckar-Odenwald-Kliniken

Buchen.  (pm) Es war die erste Veranstaltung der Neckar-Odenwald-Kliniken seit langer Zeit, die wieder in Präsenz stattfinden konnte: Am Standort Buchen fand der erste Informationstag „Weiterleben mit Krebs“ statt, der von zahlreichen Gästen aus der Region besucht wurde.

Nach der Eröffnung durch den Geschäftsführer Frank Hehn unterstrich Aufsichtsratsvorsitzender Landrat Dr. Achim Brötel in seinem Grußwort die Bedeutung der Kliniken im Rahmen der Veranstaltung und darüber hinaus: „Der Krebs darf nicht zur schweigenden Krankheit werden, deshalb stehen die Neckar-Odenwald-Kliniken den Patientinnen und Patienten mit Rat, aber ebenso auch mit medizinischer Tat zur Verfügung.“

Durch das umfangreiche Vortragsprogramm, welches teilweise parallel in zwei Tagungsräumen stattfand, konnten sich die Besucherinnen und Besucher über Diagnose und Therapiemöglichkeiten des Krebses genauer informieren: Dr. med. Rüdiger Mahler präsentierte dabei die Früherkennung und therapeutische Möglichkeiten zum Dickdarmkrebs, bevor der Leitende Oberarzt Dr. med. Christoph Ellwanger auf die operative Versorgung bei Krebserkrankungen einging.

Sektionsleiter Majd Hasan referierte zu den Grundlagen der Chemotherapie bei Krebserkrankungen im Magen-Darm-Trakt. Den Schwerpunkt auf den Brustkrebs legte Chefarzt Dr. med. Winfried Munz in seinen Vorträgen. Abschließend stellten Wiebke Schleßmann und Elena Morleo die Psychosoziale Krebsberatungsstelle Heilbronn-Franken vor.

Der persönliche Austausch stand direkt im Anschluss an die Vorträge im Mittelpunkt. Zudem konnten exklusive Einblicke in die im Jahr 2020 neu eröffnete Endoskopie gewonnen werden. Infostände von zahlreichen Partnern zeigten den gesamten Tag über weitere Unterstützungsmöglichkeiten auf und gaben umfangreichen Rat zum Weiterleben mit einer Krebsdiagnose. Selbstgebackener, gespendeter Kuchen durch die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Klinken für die Gäste rundeten den Tag ab.

Die Neckar-Odenwald-Kliniken bedanken sich bei allen Besucherinnen und Besuchern, Mitwirkenden, Sponsoren, Ärzten sowie bei allen Partnern, die zum Gelingen dieses ersten Informationstages beigetragen haben.

Die nächste Veranstaltung der Kliniken ist die Kinderhochschule Medizin am 28. und 29. Juli in Buchen und Mosbach. Weitere Informationen hierzu sind erhältlich unter 06281/29-235 sowie im Internet unter www.kinderhochschule-medizin.de.

Zum Weiterlesen:

Von Interesse

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen