Remis nach intensiven 90 Minuten

Symbolbild

SV Neunkirchen – FC Grünsfeld 1:1 (1:1)

Neunkirchen. (cw) Zum zehnten Spieltag empfing der SV Neunkirchen den Tabellen-Dritten des Landesliga Odenwald, den FC Grünsfeld. Nach intensiven 90 Minuten trennte man sich letztlich mit einem gerechten 1:1.

Die Partie startete zunächst ausgeglichen, doch bereits in der vierten Minute kam der FC Grünsfeld zu einer ersten klaren Chance, Doch Haas im Tor der Platzherren parierte gut. In der Folgezeit suchten beide Teams nach spielerischen Lösungen, sodass sich vor 120 Zuschauern eine flotte Landesliga-Partie entwickelte. In der elften Spielminute fand die Heimelf die erste Lösung und erzielte das 1:0. Nach langem Ball von Eiermann setzte sich Karic gut durch, steckte den Ball auf Ohlhauser, der Gäste-Keeper Talic keine Chance ließ. Nur drei Minuten später verfehlte Belmin Karic das Gehäuse nur knapp.

Nach gutem Beginn der Gäste übernahm die Heimelf etwas die Kontrolle in einer insgesamt zerfahrenen Partie. Im weiteren Verlauf stand die SVN-Defensive gut, gegen eine Spitzenmannschaft aus Grünsfeld, die zunehmend mehr Spielanteile hatte. Die Begegnung Spiel blieb auch weiterhin offen, nennenswerte Höhepunkte blieben aber Mangelware. Der Gast war auch weiterhin das etwas aktivere Team und belohnte sich in der 40. Minute mit dem Ausgleich. Nach einer Ecke konnte der SVN nicht klären und Albert nutzte den Abpraller konsequent aus. Insgesamt blieb es bis zum Pausenpfiff des gut leitenden Schiedsrichters Pascher beim Unentschieden.

Nach der Pause kam der FC Grünsfeld sofort wieder druckvoll aus der Kabine und schnürte den SVN in der ersten Viertelstunde in dessen Hälfte ein. In der 55. Minute bewahrte Keeper Haas seine Farben mit einer überragenden Parade vor dem Rückstand. Der SV Neunkirchen tat sich in dieser Phase sehr schwer und sorgte nur selten für Entlastung. Dank einer gut organisierten Abwehr überstanden die Platzherren diese Druckperiode unbeschadet.

In der Folge fand auch die Heimelf wieder mehr Zugriff auf die Partie und setzte seinerseits Akzente. Insgesamt blieb die Partie umkämpft, ohne die ganz großen Tormöglichkeiten. In der Schlussphase entwickelte sich ein offener Schlagabtausch, da beide Teams die Entscheidung suchten. Der Gast scheiterte in der 82. Minute knapp. Auf der Gegenseite feierte der SVN in der 87. Minute den vermeintlichen Siegtreffer, doch dem Treffer blieb wegen einer Abseitsstellung die Anerkennung versagt.

So blieb es bis zum Schlusspfiff des guten Schiris Linus Pascher beim insgesamt gerechten Unentschieden. Beide Teams hatten in der umkämpften Partie gute Phasen, doch insgesamt blieb es aufgrund fehlender Torchancen beim 1:1.

Nach der Punkteteilung bleiben die Platzherren mit 13 Punkten auf dem siebten, der Gast mit 18 Punkten auf dem dritten Tabellenplatz der Landesliga Odenwald.

Daten zur Partie:

  • SV Neunkirchen: Haas, Dim, Homoki, T. Eiermann, A. Karic (88. Müller), B. Karic, Stoitzner, Ohlhauser, Nagel (46. Hönig/71. Hader), Ihrig (63. Thal), D. Eiermann
  • FC Grünsfeld: Talic, Dürr, Konrad, Wagner, Seubert, B. Scherer, Alber (70. Endres), Engert, Baytekin (78. Kraft), S. Scherer (71. Kordmann), Gerberich
  • Tore: 1:0 Ohlhauser (11.), 1:1 Albert (40.)
  • Schiedsrichter: Linus Pascher
  • Zuschauer: 120
Quecksilber-Alarm auf Sondermülldeponie » NOKZEIT
Umwelt

Quecksilber-Alarm auf Sondermülldeponie

Auf dem Werksgelände der HIM GmbH am Standort der Sonderabfalldeponie Billigheim wurde im Zuge der Umgebungsüberwachung per Biomonitoring ein erhöhter Quecksilbergehalt festgestellt. Betroffen sind hauptsächlich Messpunkte auf dem Gelände der Deponie, aber auch zwei Messpunkte im nahen Umfeld. […]

Naturschutzfonds finanziert Feuchtbiotop » NOKZEIT
Top

Naturschutzfonds finanziert Feuchtbiotop

Im Auftrag des Regierungspräsidiums Karlsruhe wurde in Rosenberg-Hirschlanden seit Mitte Oktober 2022 auf neu erworbenen landeseigenen Flächen ein Quellzufluss der Rinna aus seiner naturfernen Verbauung befreit.

In der neu gestalteten flachen Rinne kann sich nun wieder ein kleiner naturnaher Bachlauf mit seinen typischen Pflanzen und Tieren entwickeln. Gleichzeitig wurde eine neue Struktur in der Landschaft geschaffen, die einem vielfältigen Landschaftsbild zu Gute kommt. […]

Von Interesse

FFW-Limbach-Lehrgang Gruppenführer.
Gesellschaft

Grundlagen für Feuerwehr-Karriere

Vielfältige Aus- und Fortbildungen wurden auch in diesem Jahr von Kameraden aus den sieben Abteilungen der FFW Limbach absolviert.

Bürgermeister Thorsten Weber und Kommandant Karl Wendel ließen es sich nicht nehmen, allen Feuerwehrkameraden im Limbacher Feuerwehrhaus persönlich für ihre Bereitschaft herzlich zu danken und für zum jeweiligen Bestehen herzlich zu gratulieren. […]