Hoher Sachschaden durch Brand

Hüffenhardt.  (ots) In der Nacht von Freitag auf Samstag stellte eine Nachbarin in der Ortsmitte Hüffenhardt den Vollbrand einer Scheune fest. Die Flammen schlugen aus dem Dach und drohten bereits auf das angrenzende Wohnhaus sowie auf eine weitere Scheune überzugreifen.

Die sofort alarmierte Feuerwehr rückte mit einem Großaufgebot an Kräften an und begann unmittelbar daraufhin den Brand zu bekämpfen. Ein Übergriff auf die Dächer des Wohnhauses und der Scheune des landwirtschaftlichen Anwesens konnte nicht mehr ver-hindert werden. Die 50-jährige Bewohnerin und der 66-jährige Bewohner konnten das Gebäude selbständig verlassen.

Die Bewohner der umliegenden Wohnhäuser wurden vorsorglich über den Zeitraum der Löscharbeiten evakuiert, anschließend in einer nahen Grundschule untergebracht und betreut. Von der Evakuierung waren ca. 20 Personen betroffen. Die um-liegenden Straßen mussten von mehreren Streifen der Polizei gesperrt werden.

Die Ausbreitung des Feuers konnte nach mehrstündigen Löscharbeiten verhindert werden. Es wurden zwei Personen leicht verletzt, eine Person erlitt Kreislaufprobleme und eine weitere Person hatte sich am Knöchel verletzt.

Der entstandene Sachschaden wird mit ca. 500.000 Euro beziffert. Die Scheune mit landwirtschaftlichen Maschinen und Geräten brannte komplett aus. Die Ermittlungen zur Brandursache dauern an. Hinweise nimmt das Polizeirevier Mosbach unter der Telefonnummer 06261 8090 entgegen.

Naturschutzfonds finanziert Feuchtbiotop » NOKZEIT
Top

Naturschutzfonds finanziert Feuchtbiotop

Im Auftrag des Regierungspräsidiums Karlsruhe wurde in Rosenberg-Hirschlanden seit Mitte Oktober 2022 auf neu erworbenen landeseigenen Flächen ein Quellzufluss der Rinna aus seiner naturfernen Verbauung befreit.

In der neu gestalteten flachen Rinne kann sich nun wieder ein kleiner naturnaher Bachlauf mit seinen typischen Pflanzen und Tieren entwickeln. Gleichzeitig wurde eine neue Struktur in der Landschaft geschaffen, die einem vielfältigen Landschaftsbild zu Gute kommt. […]

„Bewusst Wild“ unterwegs sein » NOKZEIT
Umwelt

„Bewusst Wild“ unterwegs sein

Mit dem Herbstbeginn bereiten sich die Wildtiere auf den Winter vor. Vor allem dann ist Ruhe im Lebensraum der Wildtiere besonders wichtig. Der Naturpark Neckartal-Odenwald unterstützt die Initiative bewusstWild als Partnerregion und informiert über den bewussten Umgang mit Wildtieren und ihrem Lebensraum. […]

Von Interesse

FFW-Limbach-Lehrgang Gruppenführer.
Gesellschaft

Grundlagen für Feuerwehr-Karriere

Vielfältige Aus- und Fortbildungen wurden auch in diesem Jahr von Kameraden aus den sieben Abteilungen der FFW Limbach absolviert.

Bürgermeister Thorsten Weber und Kommandant Karl Wendel ließen es sich nicht nehmen, allen Feuerwehrkameraden im Limbacher Feuerwehrhaus persönlich für ihre Bereitschaft herzlich zu danken und für zum jeweiligen Bestehen herzlich zu gratulieren. […]