Der Blick geht nach vorn

NZ-Basketball-TSV-Buchen

(Foto: privat)

Karlsruhe/Neckargemünd. (gö) Für die Basketballer des TSV Buchen war das vergangene Wochenende nicht von Erfolg gekrönt. Alle drei Seniorenmannschaften mussten auswärts eine Niederlage hinnehmen.

Auf das Spiel der Damenmannschaft, bei dem das Team in der Landesliga wieder auf alte Bekannte aus Ziegelhausen traf und sich mit 45:34 geschlagen geben musste, folgte zur Primetime um 20 Uhr das Spiel der ersten Herrenmannschaft in Karlsruhe.

SSC Karlsruhe – TSV Buchen 69:63

Gegen das junge Team des SSC ging es gleich von der ersten Sekunde an richtig zur Sache. Die Karlsruher fanden dank einer schnellen Spielweise und guten Würfen zunächst besser ins Spiel. Dennoch konnten die Grün-Weißen den Vorsprung stets klein halten und sich mit starker Defense in der ersten Halbzeit auf 37:30 heranarbeiten.

Dann der Schock: Mit Niclas Heydler und Jonas Steinbach fielen gleich zu Beginn des Spiels zwei wichtige Spieler verletzungsbedingt aus, sodass das Team rund um die Coaches Christian Saur und Jens Oberhauser personell massiv geschwächt in die zweite Halbzeit starten musste.

Hier mobilisierten die Buchener im dritten Viertel alle Kräfte. Mit guter Arbeit unter dem Korb und Würfen von außerhalb der Zone schaffte es das Team, die Defense der Gegner ein um das andere Mal zu durchbrechen und mit acht Punkten in Führung zu gehen.

Doch das Blatt wendete sich einige Minuten vor Schluss. Die Buchener trafen nicht mehr so zuverlässig, Karlsruhe punktete nervenstark und holte den 69:63-Sieg.

Neckargemünd – TSV Buchen II 61:51

Ähnlich erging es der zweiten Herrenmannschaft, die sich zeitgleich in Neckargemünd beweisen musste. Auch hier war das Wurfglück nicht auf Seiten der Buchener. Das Team rund um Coach Fabian Ungerer lag daher immer knapp im Hintertreffen.

Nach einem vier Punkte Vorsprung zur zweiten Halbzeit schafften es die Gegner, die Schwächen der Buchener immer deutlicher auszuspielen und sich so den 61:51-Sieg zu sichern.

Games Day

Für die Buchener Basketballer sind diese bitteren Niederlagen aber noch lange kein Grund den Kopf hängen zu lassen, denn am kommenden Samstag, 22. Oktober, heißt es in Buchen wieder „Games Day“ und der nächste Heimspieltag steht an.

In eigener Halle haben dann sowohl die Damen, um 17 Uhr, gegen BG Weinheim/Viernheim, als auch die Herren I, um 19.15 Uhr, gegen DJK Karlsruhe Ost die Möglichkeit, sich zu beweisen.

Die Zuschauer dürfen sich auf spannende Spiele freuen. Für Getränke und Snacks ist wie immer gesorgt.

Quecksilber-Alarm auf Sondermülldeponie » NOKZEIT
Umwelt

Quecksilber-Alarm auf Sondermülldeponie

Auf dem Werksgelände der HIM GmbH am Standort der Sonderabfalldeponie Billigheim wurde im Zuge der Umgebungsüberwachung per Biomonitoring ein erhöhter Quecksilbergehalt festgestellt. Betroffen sind hauptsächlich Messpunkte auf dem Gelände der Deponie, aber auch zwei Messpunkte im nahen Umfeld. […]

Naturschutzfonds finanziert Feuchtbiotop » NOKZEIT
Top

Naturschutzfonds finanziert Feuchtbiotop

Im Auftrag des Regierungspräsidiums Karlsruhe wurde in Rosenberg-Hirschlanden seit Mitte Oktober 2022 auf neu erworbenen landeseigenen Flächen ein Quellzufluss der Rinna aus seiner naturfernen Verbauung befreit.

In der neu gestalteten flachen Rinne kann sich nun wieder ein kleiner naturnaher Bachlauf mit seinen typischen Pflanzen und Tieren entwickeln. Gleichzeitig wurde eine neue Struktur in der Landschaft geschaffen, die einem vielfältigen Landschaftsbild zu Gute kommt. […]

Von Interesse

FFW-Limbach-Lehrgang Gruppenführer.
Gesellschaft

Grundlagen für Feuerwehr-Karriere

Vielfältige Aus- und Fortbildungen wurden auch in diesem Jahr von Kameraden aus den sieben Abteilungen der FFW Limbach absolviert.

Bürgermeister Thorsten Weber und Kommandant Karl Wendel ließen es sich nicht nehmen, allen Feuerwehrkameraden im Limbacher Feuerwehrhaus persönlich für ihre Bereitschaft herzlich zu danken und für zum jeweiligen Bestehen herzlich zu gratulieren. […]