Corona-Betrüger in Haft

25-Jähriger erbeutet 200.000 Euro

Heilbronn. (ots) Ein Mann im Alter von 25 Jahren wurde vor einer Woche vorläufig festgenommen.

Der Tatverdächtige betrieb von Juni 2021 bis Anfang März 2022 ein Covid-19-Schnelltestzentrum in Heilbronn und ab Dezember 2021 zusätzlich eine mobile Teststation.

Nun wird dem 25-Jährigen vorgeworfen, Tests bei der Kassenärztlichen Vereinigung Baden-Württemberg abgerechnet zu haben, die nicht durchgeführt worden sind. Nach bisherigen Erkenntnissen soll ein Schaden in Höhe von ca. 200.000 Euro.

Nach umfangreichen Ermittlungen der Kriminalpolizei Heilbronn erließ das Amtsgericht einen Haftbefehl gegen den mutmaßlichen Betrüger. Dieser Haftbefehl wurde noch am selben Tag durch einen Haftrichter des Amtsgerichts Heilbronn in Vollzug gesetzt, weshalb der Angeschuldigte in eine Justizvollzugsanstalt (JVA) eingeliefert wurde.

Von Interesse