140 Einsatzkräfte löschen Großbrand

Brandstiftung nicht ausgeschlossen – Bahnstrecke gesperrt

Gemmingen.  (ots) Am Freitag, gegen 17.00 Uhr, wurde der Rettungsleitstelle Heilbronn zunächst der Brand eines Getreidesilos in der Bahnhofstraße in Gemmingen gemeldet.

Vor Ort stellte sich für die Rettungskräfte heraus, dass die dortige denkmalgeschützte Bahnhofshütte in Vollbrand geraten war. Ein Übergreifen des Feuers auf die sich daneben befindlichen Getreidesilos konnte verhindert werden.

Ein Silo wurde Hitze beschädigt und mussten zwischenzeitlich durch die Feuerwehr mit Wasser gekühlt werden. Personen wurden nicht verletzt. Der Gesamtschaden beläuft sich nach ersten Schätzungen auf mehrere hunderttausend Euro.

Die Bahnstrecke zwischen Eppingen und Stetten am Heuchelberg war für die Dauer des Einsatzes gesperrt. Die Brandursache ist bislang unklar. Eine Brandstiftung kann nicht ausgeschlossen werden. Das Polizeirevier Eppingen hat die Ermittlungen zu Brandgeschehen aufgenommen.

Personen, welche sachdienliche Hinweise zum Brandgeschehen machen können, werden gebeten sich unter 07262-60950 mit dem Polizeirevier Eppingen in Verbindung zu setzen.

Neben den Einsatzkräften des Polizeipräsidiums Heilbronn waren die Feuerwehr mit über 140 Einsatzkräften, der Rettungsdienst und die Bundespolizei im Einsatz.

Von Interesse