Virtuosen eröffnen den Kulturwochenherbst

(Foto: privat)

Miltenberg. (pm) Mit klassischen Werken von Beethoven, Haydn und Schubert, dargeboten von Holger Blüder (Klavier), Annette Bächler (Violine) und Katrin Penz (Cello) beginnt der diesjährige Kulturwochenherbst. Das Instrumentaltrio präsentiert am Sonntag, 18. September, um 18 Uhr im Alten Rathaus von Miltenberg herausragende kammermusikalische und solistische Werke.

Die drei äußerst engagierten Instrumentalpädagogen der Musikschule Obernburg werden gemeinsam Ludwig von Beethovens „Klaviertrio c-Moll, op. 1,3“ sowie Joseph Haydns „Klaviertrio G-Dur – Zigeunertrio“ spielen. Dazwischen zeigen sie mit verschiedenen Solostücken, unter anderem mit der „Wanderfantasie“ von Franz Schubert, ihr Können.


Holger Blüder, Leiter der Musikschule Obernburg, studierte an den Musikhochschulen in Düsseldorf und Würzburg. Er legte die staatliche Musiklehrerprüfung mit „sehr gut“ ab und die Diplomprüfung „mit Auszeichnung“. Sein Studium beendete er mit dem Meisterklassendiplom und ergänzte seine Ausbildung durch die Teilnahme an Meisterkursen für Klavier und Kammermusik im In- und Ausland. Bei internationalen Klavierwettbewerben wurde er mehrfach als Preisträger ausgezeichnet. Außerdem wirkte er an fünf CD-Produktionen mit, die im Bayerischen, Hessischen und Französischen Rundfunk gesendet wurden.

Katrin Penz studierte an der Musikhochschule Dresden, bevor sie an den Musikschulen Tübingen und Balingen einer Lehrtätigkeit nachging. Sie war stets Mitglied verschiedener Kammermusikgruppen, unter anderem dem Kantatenorchester Tübingen. Sie ist Mitglied im „Collegium musicum“ Aschaffenburg und im Streichquartett „Con brio“. Seit 1996 unterrichtet sie in Obernburg

Annette Bächler studierte in Würzburg. Sie war Mitglied in renommierten Jugendorchestern wie dem European Union Youth Orchestra. Mit dem „Trio favori“ konzertierte Bächler auf Konzertreisen unter anderem in Italien, Indonesien und der Schweiz. Die Presse hob besonders die außergewöhnliche Klangvielfalt, die technische Brillanz und das harmonische Zusammenspiel des Trios hervor. Seit 2010 arbeitet sie in Obernburg.

Karten und nähere Informationen gibt es beim Kulturreferat des Landkreises Miltenberg (Telefon 09371/501501, E-Mail: kultur@Lra-mil.de), bei der Stadt Miltenberg (Telefon 09371/404147) und ab 14. September bei der Musikschule Obernburg.

Flirten, Chatten & Freunde treffen

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de



Artikel empfehlen: