TSV bleibt souveräner Spitzenreiter

Unterstützen Sie NOKZEIT!

SV Neckarburken – TSV Strümpfelbrunn 2:5

Neckarburken. Tabellenführer TSV Strümpfelbrunn musste heute auswärts zum Spitzenspiel beim SV Neckarburken antreten. Nachdem die Partie in der ersten halben Stunde ohne nennenswerte Szenen dahin plätscherte, brachte F. Steiner seine Farben in der 34. Minute mit 0:1 in Front. Der Tabellenführer drückte weiter und baute den Vorsprung bereits drei Minuten später auf 0:2 aus – Torschütze war D. Palm. Mit dem Kopf waren die Kicker aus Waldbrunn wohl schon in der Kabine, denn dem Tabellenvierten SV Neckarburken gelang kurz vor dem Halbzeitpfiff von Schiri Klaus Henninger der Anschlusstreffer. So ging es mit einer knappen Gästeführung zum Pausentee.


Der TSV Strümpfelbrunn kam besser aus der Kabine und F. Steiner erzielte in der 50. Minute per Kopf seinen zweiten Treffer und stellt den alten Abstand wieder her. Vorausgegangen war ein von T. Böhm getretener Freistoß. In der 62. Minute war erneut Böhm der Vorbereiter. Dieses Mal vollstreckte M Palm zum 1:4. In der 65. Minute krönte Böhm seine starke Leistung mit dem Treffer zum 1:5. Unter dem Beifall der mitgereisten Schlachtenbummler wurde der Mann des Spiel, T. Böhm, in der 67. Minute durch F. Maio ersetzt. Mit dem Gefühl der sicheren Führung wurde man aufseiten der Ligaprimus etwas nachlässig, sodass den Platzherren in der 72. Minute der Anschlusstreffer zum 2:5 gelang. Mehr Treffer ließ der TSV Strümpfelbrunn aber nicht mehr zu. Erwähnenswert bleibt lediglich eine rote Karte für den SV  Neckarburken nach grobem Foul an Maio.

Der TSV Strümpfelbrunn führt die Kreisklasse A weiter mit vier Punkten Vorsprung an. Am kommenden Wochenende empfangen die Waldbrunner auf dem Sportgelände in Strümpfelbrunn den Tabellenzweiten VfR Fahrenbach zu einem weiteren Spitzenspiel. Diese Begegnung wird um 15:00 Uhr angepfiffen.


Artikel teilen:

Werbung

Zum Weiterlesen: