Schülerkonzert der Musikschule Bauland

von Liane Merkle

Nelli Koppányi und Mutter Nikola Irmai-Koppányi.

Seckach. Seit nunmehr über 20 Jahre ist die Musikschule Bauland im hiesigen Bereich erfolgreich tätig. Grundlage hierfür bildet die Vermittlung von Spaß am Musizieren sowie professionelle Vorbereitung und Unterstützung für Schüler, die ihr Musizieren bei renommierten Wettbewerben wie ,,Jugend musiziert“ messen lassen wollen.

Auch in diesem Jahr war die Musikschule Bauland durch drei Paare am Regionalwettbewerb ,,Jugend musiziert“ in Heidelberg unter den besten Schülern aus dem Raum Heidelberg, östlicher Rhein-Neckar-Kreis und dem Neckar-Odenwald-Kreis erfolgreich vertreten.


So in der Sparte Klavier vierhändig, wo die Jury das anspruchsvolle Programm wie folgt bewertete: Altersgruppe 1B Claire Winkelhöfer (Klasse Elvira Jochim) mit Michelle Walter (Musikschule Buchen) wofür sie mit einem 1. Preis belohnt wurden. In der Altersgruppe 3 wirkten Annabel Rosin und Tim Winkelhöfer aus der Klasse Istvàn Koppànyi mit, die ebenfalls mit einem 1. Preis ausgezeichnet wurden. Einen zweiten Preis erhielten in der Altersgruppe 5 Leoni Kaspar und Milena Matejeck aus der Klasse Istvàn Koppànyi. Das vierte Paar mit den Schülern Lorenz Schweizer aus der Klasse Nikola Irmai-Koppànyi und Valentin Gruber von der Musikschule Möckmühl wird am kommenden Wochenende in der Sparte Gesang-Duo beim Regionalwettbewerb in Heilbronn teilnehmen.

„Die Musikschule Bauland pflegt eine intensive Zusammenarbeit mit den umliegenden städtischen Musikschulen. So können die Schüler ihr Programm perfektionieren und in verschiedenen Umgebungen an unterschiedlichen Instrumenten Erfahrungen sammeln“, so das Musikschulleiterteam Nikola Irmai-Koppányi und István Koppányi sowie Gründer Kalman Irmai im Rahmen des Halbjahreskonzertes in der Aula der Seckachtalschule in Seckach.

Die zahlreichen begeisterten Zuhörer konnten hierbei die Früchte dieser Zusammenarbeit eindrucksvoll erkennen, aber auch die Entwicklung der einzelnen Klassen und Fachbereiche verfolgen.


Mit einschlägigen Melodien und unterhaltsamen Werken brachten Schüler aller Altersklassen neben den stolzen Preisträgern von ,,Jugend musiziert“ ihre Kostproben im Bereich Klavier, Violine, Klarinette, Saxophon, Gitarre, Gesang, Akkordeon, Blockflöte und Schlagzeug zu Gehör. Alle Preisträger erhielten als Dank und Anerkennung ein Präsent von der Musikschulleitung.

Das Konzert im Beisein von Rektor Bernd Ebert und Bürgermeister Thomas Ludwig spiegelte die erkennbaren Fortschritte der Schüler wider und ist im Halbjahresrhythmus bereits Tradition bei der Musikschule Bauland, wie Kalman Irmai als Moderator des Abends betonte. Für eine kulinarische Abrundung der gelungenen Veranstaltung sorgte in bewährter Weise der Förderverein der Musikschule.

468Die Preistraeger

Die Preisträger. (Fotos: Liane Merkle)

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: