Team London: Gold für Matthias Witthaus

(Foto: MRN)

Metropolregion. (pm) Einen goldenen Abschluss bescherte dem Team London der Metropolregion Rhein-Neckar am späten Samstagabend Hockey-Spieler Matthias Witthaus. Im olympischen Finale in der Riverbank Arena besiegte die deutsche Mannschaft die Niederlande mit 2:1. In der Vorrunde musste sich das Team um Bundestrainer Markus Weise dem Erzrivalen noch 1:3 geschlagen geben. Für Rekordnationalspieler Witthaus ist es bereits das dritte olympische Edelmetall nach Bronze in Athen und Gold in Peking.

„Ich gratuliere Rekordnationalspieler Matthias Witthaus zu diesem außerordentlichen Erfolg. Nach Bronze in Athen und Gold in Peking ist die Titelverteidigung glanzvoller Endpunkt einer von nationalen und internationalen Erfolgen geprägten Laufbahn“, so Dr. Eckart Würzner, Vorsitzender des Vereins Sportregion Rhein-Neckar.




Für Witthaus war das Finale in London der letzte Auftritt im deutschen Tri-kot. Bereits vor Olympia kündigte der Spieler des Mannheimer HC nach 13 Jahren, zwei Weltmeister- und drei Europameistertiteln seinen Ab-schied aus der Nationalmannschaft an.

Insgesamt gewann das Team London der Metropolregion Rhein-Neckar bei der XXX. Olympiade drei Medaillen: Gold holte neben Witthaus auch Ruderer Filip Adamski. Silber ging an Carolin Leonhardt im Kajak-Vierer.

Infos im Internet:

www.team-london-mrn.de.

Zum Team London der Metropolregion Rhein-Neckar

Unter dem Leitspruch „Eine Region. Ein Team. Ein Ziel: Olympia 2012“ gehören dem Team London der Metropolregion Rhein-Neckar 29 Spitzenathleten an, die entweder aus der Region kommen oder hier trainieren. Initiator des Projekts ist der Verein Sportregion Rhein-Neckar. Projektträger ist die Fördergesellschaft Olympiastützpunkt Rhein-Neckar in Heidelberg, die neben der Betreuung der Sportler u.a. auch die länderübergreifende Zusammenarbeit mit dem Olympiastützpunkt Rheinland-Pfalz/Saarland koordiniert. Premiumpartner des Team London sind BASF SE, SAP AG, Sparkasse Heidelberg und WILD Group.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: