„Diercke-Wissen 2013“ am HSG

Größter deutscher Schülerwettbewerb

Wettbewerb HSG

Stolze Gewinner: Kira Robens, Maximilian Schöner und Simon Dalpke (v.l.) präsentieren mit der Schulleitung und den begleitenden Lehrerinnen ihre Urkunden und Preise. (Foto: Till Weidenhammer)

 

Eberbach. (pm) In der Aula des Hohenstaufen-Gymnasiums rauchten vergangene Woche etwa 60 Schülerköpfe wieder über den anspruchsvollen Fragen des vom Westermann gesponserten Erdkundewettbewerbs. Dass „Bulgarien“ am Schwarzen Meer liegt und von den vier Städten Moskau, Edinburgh, Ludwigshafen und Straßburg nur letztere für die EU von besonderer Bedeutung ist, wussten noch einige. Nicht alle wussten, dass man in New York 90 Grad Fahrenheit (und nicht Celsius) misst. Schon weniger wussten, dass man das Klima der Tropen als Tageszeitenklima im Gegensatz zu unserem Jahreszeitenklima bezeichnet.

Die Gewinner wussten viel – zum Beispiel den Fachbegriff von Unternehmen, die mit Schiffen Güter transportieren (Reederei) – und erreichten von den insgesamt 32 Punkten immerhin zwischen 23-26 Punkten.

Ein Glückwunsch geht  an:

  1. Simon Dalpke (9c)
  2. Maximilian Schöner (9b)
  3. Kira Robens (9a)

Belohnt wurden sie auch in diesem Jahr nicht nur durch die Glückwünsche bei der Siegerehrung, sondern auch mit  von der Schule gestiftete Büchergutscheinen. Für Simon Dalpke gilt es jetzt die Daumen zu drücken: Erreicht er den Sieg auf Länderebene darf er zum großen Finale nach Braunschweig im Juni 2013.

Infos im Internet:

www.hsg-eberbach.de

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de



Artikel empfehlen: