Polizeibericht Main-Tauber vom 20.03.13

(Symbolbild)

Kurz nicht aufgepasst
Boxberg. Kurz nicht aufgepasst hat ein 53-jähriger BMW-Fahrer am Dienstagvormittag in Boxberg. Er wollte von der Kreisstraße 2877 nach links in die Bundesstraße 292 abbiegen, hatte aber einen vorfahrtsberechtigten Pkw übersehen. Er stieß mit dem Wagen zusammen und verursachte einen Gesamtschaden von rund 22000 Euro.

Mit 1,2 Promille unterwegs
Bad Mergentheim. Mit gut 1,2 Promille war ein 46-Jähriger am Dienstagmorgen auf der Strecke zwischen Bad Mergentheim und Oberbalbach unterwegs. Eine Polizeistreife hatte den Mann kontrolliert und Alkoholgeruch festgestellt. Es folgte die obligatorische Blutentnahme im Krankenhaus und die Sicherstellung seines Führerscheines.

Fahrrad verschwunden
Grünsfeld. Seit Montag, 18 Uhr ist ein in einem Hof in der Grünsfelder Bauerngasse abgestelltes Fahrrad verschwunden. Es handelt sich um ein graues Damenfahrrad der Marke Kettler, Typ City im Wert von rund 500 Euro. Wer hat zwischen 12 Uhr und 18 Uhr verdächtige Beobachtungen gemacht? Hinweise nimmt das Polizeirevier Tauberbischofsheim unter Telefon 09341/81-0 entgegen.

Ladendiebin flüchtete
Igersheim. Nachdem eine vermeintliche Kundin des Igersheimer Kauflandes am Dienstagabend mit einer großen Tasche den Kassenbereich passieren wollte, wurde sie von einer Mitarbeiterin abgesprochen und sollte kontrolliert werden. Die Frau ergriff daraufhin die Flucht in Richtung Tankstelle. Als sie bemerkte, dass die Mitarbeiterin sie verfolgte, ließ sie kurzerhand die Tasche fallen und verschwand. In der Tasche kam schließlich Diebesgut im Wert von rund 230 Euro zum Vorschein. Parfüm, Kleidung, Schuhe und Kosmetikartikel hatte sie unbemerkt darin verschwinden lassen. Die südländisch aussehende Diebin war etwa 40 Jahre alt, 165 groß und hatte langes, gelocktes Haar, das zu einem Zopf gebunden war. Bekleidet war sie mit einem rosa Pulli und einer weißen Weste. Offenbar war sie in Begleitung von zwei männlichen Personen und einem etwa 9 bis 11 Jahre alten Kind.  Hinweise nimmt das Polizeirevier Bad Mergentheim unter Telefon 07931/5499-0 entgegen.




Wildunfälle

Külsheim/Reicholzheim. In der Nacht zum Mittwoch, kurz nach Mitternacht fuhr eine 30 Jahre alte Frau mit ihrem Seat auf der Landesstraße 504 Richtung Tauberbischofsheim. Im Bereich des  Madenbuckels überquerte ein Wildschein die Fahrbahn und wurde vom Pkw erfasst.. Am Auto entstand Schaden von ca. 1000 Euro. Ein 55-jähriger Fordfahrer erfasste am Dienstagmorgen, gegen 5.45 Uhr zwischen Bronnbach und Reicholzheim einen Hasen. Schaden am Pkw: 500 Euro.

Brand

Steinbach. Zum Brand eines Schuppens in der Schönertsbachstraße in Steinbach musste die Feuerwehr am Dienstagabend ausrücken. Gegen 22.50 Uhr wurde der Brand des Schuppens, in dem ca. 7 Ster ofenfertiges Brennholz gelagert waren, gemeldet. Die Feuerwehr konnte das komplette Abrennen des Schuppens nicht verhindern. Der Schaden wird auf 1000 Euro geschätzt, die Ermittlungen zur Brandursache dauern noch an.

Mit Drogen  – aber ohne Führerschein
Bestenheid. Einen BMW-Fahrer wollten die Ordnungshüter in der Nacht zum Sonntag in Wertheim kontrollieren. Dieser versuchte sich durch eine rücksichtlose Fahrweise der Kontrolle zu entziehen. Seine Fahrt wurde allerdings von der Polizeistreife in Bestenheid gestoppt und die Beamten erkannten sofort die drogentypischen Anzeichen. Der 30-Jährigen, der keine Fahrerlaubnis besitzt,  musste mit zur Blutprobe. Ihm wurde anschließend die Weiterfahrt untersagt und er muss zudem mit einer entsprechenden Anzeige rechnen.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: