Zeugen nach Unfall gesucht

 
 Roigheim/Schefflenz. (ots) Einen nicht
 alltäglichen Unfall bearbeiten derzeit die Beamten der Neckarsulmer
 Polizei. Eine Zeugin verständigte gegen 06:45 Uhr die Polizei,
 nachdem sie einen unfallbeschädigten Ford KA sowie dessen Fahrer auf
 der Landesstraße 1099, zwischen Roigheim und Schefflenz, antraf. Da
 der Mann nicht erklären konnte oder wollte was geschehen war und sich
 kurz darauf wieder in sein Fahrzeug setzte und weiter fuhr,
 informierte die Autofahrerin die Ordnungshüter. Im Rahmen einer
 Fahndung trafen Polizeibeamte den Ford sowie dessen 45-jährigen
 Fahrer auf dem Parkplatz eines Supermarkts in Mittelschefflenz an.
 Nach ersten Erkenntnissen war der 45-Jährige mit seinem PKW zwischen
 Roigheim und Unterschefflenz auf einen vorausfahrenden LKW
 aufgefahren. Dieser sei dann aber weitergefahren. Der 45-Jährige
 selbst roch nach Alkohol, weshalt er ins Alkoholmessgerät pusten
 musste. Dieses zeigte einen Wert von etwa 2,8 Promille an. Die Abgabe
 einer Blutprobe sowie seines Führerscheins waren obligatorisch. Es
 ist nicht auszuschließen, dass der Fahrer des LKW’s den Unfall gar
 nicht bemerkt hat. Zeugen des Vorfalls sowie Personen, die
 sachdienliche Hinweise geben können werden gebeten, sich mit der
 Neckarsulmer Polizei unter Telefon 07132 9371-0 in Verbindung zu
 setzen.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

Fünf Preise beim Känguru-Wettbewerb

Auf dem Bild zu sehen die Gewinner und zwei der unterrichtenden Mathematiklehrkräfte. (Foto: privat) Eberbach.   (pm) 48 Schülerinnen und Schüler des Hohenstaufen-Gymnasiums Eberbach haben dieses [...]

„Stolpersteine“ unter die Lupe genommen

Fraktionssitzung der CDU mit Stadtrundgang (pm) Zu einer Fraktionssitzung mit Stadtbegehung trafen sich die Mitglieder der Walldürner CDU Gemeinderatsfraktion gemeinsam mit Bürgermeister Markus Günther. Die [...]

16 neue Feuerwehrkameraden im Einsatz

(Foto: privat) (jl) Am Samstag fand in Hardheim der Abschluss der Truppmann Teil 1-Ausbildung statt. Die Teilnehmer aus den Wehren Hardheim, Höpfingen und Walldürn hatten [...]