Brückenarbeiten bei Zwingenberg

Schienenersatzverkehr auf der Neckartalbahn zwischen Eberbach und Mosbach-Neckarelz / Mosbach (Baden) • Umleitung der Neckartal-Linie RE 3 über die Elsenztalbahn
 
 
 
 Zwingenberg. (pm) Im Zusammenhang mit Brückenarbeiten bei Zwingenberg (Baden) kommt es in den Abend- und Nachtstunden am Montag, 22. und Dienstag, 23. Juni 2015, nochmals zu geringen Auswirkungen auf den Regionalverkehr im Neckartal:
 
 Der letzte Regional-Express im Neckartal der Linie RE 3 (Heidelberg ab 21.58 Uhr) wird bereits ab Neckargemünd (Sonderhalt: 22.06 Uhr) über die Elsenztalbahn umgeleitet. Reisende in Richtung Eberbach steigen in Neckargemünd um.
 
 Die letzten drei S-Bahnen aus Richtung Heidelberg enden in Eberbach. Reisende nutzen zur Weiterfahrt bis nach Mosbach-Neckarelz bzw. Mosbach (Baden) Ersatzbusse.
 
 Als Ersatz für S 38155 (nach Osterburken) fährt im Anschluss an den Ersatzbus ab Mosbach-Neckarelz circa 30 Minuten später ein Sonderzug nach Osterburken.
 
 In der Gegenrichtung endet die letzte S-Bahn (Osterburken ab 22.39 Uhr) bereits in Mosbach-Neckarelz. Reisende nutzen zur Weiterfahrt den Ersatzbus und ab Eberbach einen Ersatzzug, der circa 30 Minuten später verkehrt wie der fahrplanmäßige Zug.
 
 Die gering ausgelasteten S-Bahnen 38260 und 38262 Mosbach (Baden) (ab 0.25 Uhr und 1.29 Uhr)–Mosbach-Neckarelz (an 0.29 Uhr und 1.33 Uhr) entfallen ersatzlos.
 
 Die Busse halten in Eberbach (Bahnhof), in Lindach (Gasthaus Schiff), in Zwingenberg (Baden) (Gasthaus Anker), in Neckargerach (Marktplatz), in Binau (Gasthaus Sonneck), in Mosbach-Neckarelz (Bahnhofsvorplatz), in Mosbach West (S-Haltepunkt West) und in (Mosbach (Baden) (Bleichstraße).
 
 Fahrgäste finden Einzelheiten zu den Änderungen auf Aushängen an den Bahnhöfen sowie unter www.bahn.de/bauarbeiten. Informationen gibt es auch beim Kundendialog DB Regio Baden-Württemberg unter der Rufnummer 0711 2092-7087 (montags bis freitags, 8 bis 19 Uhr) und beim Kundendialog DB Regio RheinNeckar unter der Rufnummer 0621 830 1200 (montags bis donnerstags von 7 bis 18 Uhr, freitags von 7 bis 16 Uhr), unter der Service-Nummer der Bahn 0180 5 99 66 33 (20 ct/Anruf aus dem Festnetz, Tarif bei Mobilfunk max. 60 ct/Anruf) sowie im SWR-Text auf den Tafeln 528 und 529.
 
 Für die Baumaßnahmen und die dadurch auftretenden Beeinträchtigungen bittet die Deutsche Bahn die Fahrgäste und Anwohner um Verständnis. Die Reisenden werden gebeten, soweit erforderlich eine frühere Verbindung zu wählen.
 
 

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: