Wertheim: Tag endet in der Zelle

Wertheim. (ots) In einer Zelle endete der Donnerstag für einen Wertheimer. Der
34-Jährige randalierte kurz vor Mitternacht in einem Gebäude im
Salon-de-Provence-Ring und bedrohte sogar Anwohner mit einem
ausgeklappten Taschenmesser. Als er in dem Mehrfamilienhaus, in dem
auch er wohnt, die falsche Wohnungstüre öffnen wollte und das nicht
gelang, versuchte er diese aufzubrechen. Als er die Türe bereits
erheblich beschädigte hatte, hinderten ihn Anwohner am Weitermachen.
Gegenüber der alarmierten Polizei zeigte sich der Mann sehr
uneinsichtig und musste auf die Dienststelle mitgenommen werden, wo
er in einer Zelle seinen Rausch ausschlafen konnte.

© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

Einbürgerungsfeier in Buchen

(Foto: Liane Merkle) Buchen. (lm) „Deutschland hat mir alles gegeben, die Liebe meines Lebens, nette Menschen, eine gute Arbeit und darum will ich etwas zurückgeben [...]

Schulklassen schauen hinter Opern-Kulissen

Hinter den Kulissen: Eine Schulklasse besucht die Schlossfestspiele. Spannende Einblicke gaben im vergangenen Jahr unter anderem Musicaldarstellerin Ines Hengl-Pirker, Regisseur und Schauspieler Michael Gaedt, Intendant [...]

Robinien verschwinden aus Kaltenbrunn

Bäume müssen aus Sicherheitsgründen gefällt werden Kaltenbrunn. (pm) Drei ortsbildprägende Robinien in Walldürn-Kaltenbrunn müssen am kommenden Montag gefällt werden. Nachdem bei einem Gewittersturm auffällig viele Äste [...]