Dezimierte SG Schefflenz verhindert Debakel

Symbolbild

SG Schefflenz – SV Krumbach 0:5
(ck) Schon früh fing die Begegnung gegen die SG Schefflenz zu laufen. In der achten Spielminute waren die Gäste das erste Mal durchgebrochen und verwandelten zum 0:1. Eine gute Möglichkeit dann auch auf Seiten der SG, doch Yasar Hakan scheiterte am Gästekeeper. In der 26. Spielminute verwandelte der SVK einen Freistoß und ging mit 0:2 in Führung. Danach räumte der Referee auf dem Feld auf und zwei Schefflenzer Spieler durften mit der Ampelkarte frühzeitig duschen gehen. Die Folge daraus das 0:3 in der 40. Spielminute. Mit diesem Spielstand ging es dann in die Pause.

Nach dem Seitenwechsel kämpfte die SG Schefflenz aufopferungsvoll mit den übrig gebliebenen neun Spielern gegen eine deftige Packung an und hatte sogar noch eine gute Möglichkeit zu verkürzen. Yasar Hakans Schuss wehrte der Keeper aber gekonnt ab. Lange blieb es beim 0:3, erst in der Schlussphase konnten dann die Gäste noch zwei weitere Treffer zum 0:5-Endstand erzielen.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: