SV Seckach feiert wichtigen Heim-Dreier

SV Seckach- FC Donebach 3:1

Seckach. (zv) Die Zuschauer sahen eine intensiv geführte Partie um den Klassenerhalt.

Werbung
Bereits nach zwei Minuten tauchte Unseld allein aus halblinker Position vor Hornung auf, der per Fuß parierte. Kurz darauf hatte auch die Polk-Elf zwei Aktionen auf der Habenseite. Im Anschluss an einen Eckstoß nahm FCD-Akteur Lenhart das Spielgerät und wuchtete dieses unhaltbar in die lange untere Ecke und es hieß 0:1. Weitere zwei Freistöße durch Neubig vereitelte Goalie Christian Hornung bravourös. 22 Minuten waren gespielt, als Seppl Mehl im Nachsetzen zum 1:1 ausglich. Weitere fünf Minuten vergingen als Erfurt in den Strafraum eindrang und zu Fall gebracht wurde. Den fälligen Strafstoß semmelte Mehl weit über das Gebälk. Auf der Gegenseite entschärfte wiederum Hornung gegen Unsöld per Fußabwehr wie zu Beginn der Partie. Kurz vor der Pause parierte Schüssler im Gästetor, Geiders Freistoß und Lukas Rupp konnte im Nachsetzen sein Team das erste Mal in Führung bringen.

Mit dem 2:1 ging es dann auch in den zweiten Durchgang. Dieser begann mit einer Doppelchance für die Ganske- Brothers die beide an Schüssler scheiterten. Wiederum D. Ganske und3x Mehl brachten weitere Möglichkeiten nicht im Tor unter.

Werbung

Mit einer Fair-Play-Aktion der Einheimischen begann die Drangperiode der Manz-Elf. In dieser Phase gelang es dem SV nicht sich aus der Umklammerung zu befreien. Erst in der 87. Minute konterte die Truppe in Schwarz und Simon „Hugo Almeida“ Amend erlöste seine Farben mit dem dritten Treffer zum umjubeltem sowie immens wichtigem Heimsieg.

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen:

Werbeanzeigen