Ein Abend mit Laurel & Hardy

Die Kunst der Zerstörung –

Ein Abend mit Laurel & Hardy » NOKZEIT
(Foto: Christian Blees)

Die Kulturkommode Osterburken e.V. veranstaltet in ihrer Reihe „Der besondere Film“ am Samstag, den 03. Juni 2017, im Marc-Aurel-Saal des Römermuseums einen Film-Abend mit Stan Laurel & Oliver Hardy. Wieder einmal generationenübergreifend herzhaft lachen, das garantieren vier ausgewählte Kurzfilme der beiden weltberühmten Leinwandkomiker.

Kaum zu glauben, aber wahr: Noch 50 Jahre nach ihrem letzten gemeinsamen Film landeten Stan Laurel & Oliver Hardy („Dick und Doof“) Ende 2011 bei einer ARD-Umfrage zu den „beliebtesten Komiker-Duos der Deutschen“ auf einem hervorragenden zweiten Platz (geschlagen nur von Loriot und Evelyn Hamann).

Werbung

Mit ihrem unnachahmlichen Stil – der verzögerten Reaktion, der langsamen Entfesselung des Zerstörungstriebs nach der Maxime „Wie du mir, so ich dir!“ – haben es „Dick & Doof“ verstanden, jede Generation aufs Neue zu begeistern. Obwohl der Zuschauer genau weiß, dass jedes noch so harmlose Vorhaben der beiden auf jeden Fall in einer großen Katastrophe enden wird, sind es doch immer wieder überraschende und urkomische Gags auf dem Weg dorthin.

Stans und Ollies Popularität also ist nach wie vor ungebrochen, und doch sind beide heutzutage leider nur allzu selten auf großer Leinwand zu sehen. Das will der Journalist und Autor Christian Blees mit seinem ebenso informativen wie unterhaltsamen Programm „Ein Abend mit Laurel & Hardy“ endlich ändern.

1993 erschien sein Buch „Laurel & Hardy – Ihr Leben – ihre Filme“ als seinerzeit erstes deutschsprachiges Werk, das sich ausschließlich mit dem Leben und Werdegang der beiden Filmkomiker beschäftigte. Unter dem Motto „Laurel & Hardy und die Kunst der Zerstörung“ präsentiert der Berliner vier komplette, herausragende Kurzfilme. Ergänzt werden diese durch Hintergrundinformationen, Anekdoten sowie interaktive Elemente – kurzum: ein Abend, an dem garantiert kein Auge trocken bleibt!

Beginn der Veranstaltung ist um 20 Uhr. Karten sind nur an der Abendkasse erhältlich. Nähere Informationen gibt es im Internet unter www.kulturkommode.de.

Kulturkommode Osterburken
Schubertstraße 20
74706 Osterburken
E-Mail: info@kulturkommode.de
Internet: www.kulturkommode.de

Naturschutzfonds finanziert Feuchtbiotop » NOKZEIT
Top

Naturschutzfonds finanziert Feuchtbiotop

Im Auftrag des Regierungspräsidiums Karlsruhe wurde in Rosenberg-Hirschlanden seit Mitte Oktober 2022 auf neu erworbenen landeseigenen Flächen ein Quellzufluss der Rinna aus seiner naturfernen Verbauung befreit.

In der neu gestalteten flachen Rinne kann sich nun wieder ein kleiner naturnaher Bachlauf mit seinen typischen Pflanzen und Tieren entwickeln. Gleichzeitig wurde eine neue Struktur in der Landschaft geschaffen, die einem vielfältigen Landschaftsbild zu Gute kommt. […]

„Bewusst Wild“ unterwegs sein » NOKZEIT
Umwelt

„Bewusst Wild“ unterwegs sein

Mit dem Herbstbeginn bereiten sich die Wildtiere auf den Winter vor. Vor allem dann ist Ruhe im Lebensraum der Wildtiere besonders wichtig. Der Naturpark Neckartal-Odenwald unterstützt die Initiative bewusstWild als Partnerregion und informiert über den bewussten Umgang mit Wildtieren und ihrem Lebensraum. […]

Von Interesse

FFW-Limbach-Lehrgang Gruppenführer.
Gesellschaft

Grundlagen für Feuerwehr-Karriere

Vielfältige Aus- und Fortbildungen wurden auch in diesem Jahr von Kameraden aus den sieben Abteilungen der FFW Limbach absolviert.

Bürgermeister Thorsten Weber und Kommandant Karl Wendel ließen es sich nicht nehmen, allen Feuerwehrkameraden im Limbacher Feuerwehrhaus persönlich für ihre Bereitschaft herzlich zu danken und für zum jeweiligen Bestehen herzlich zu gratulieren. […]