Närrische Jugend trifft sich in Lauda


(Foto: pm)

Lauda. (pm) Am Samstagnachmittag feierte die Jugend des Narrenring Main Neckar e.V. in der Stadthalle in Lauda ihre große Kinder- und Jugendprunksitzung.

Die Jugendpräsidentin Elea Huller aus Großheubach führte sehr gekonnt durch das vierstündige Programm voller Tanz, Bütt und Gesang. Begleitet vom lautem Trommeln der Beatbouze aus Lauda marschierte der Elferrat, bestehend aus den Kinderprinzenpaaren und Elferräten der Narrenringvereine, zusammen mit der Juniorengarde aus Lauda ein.

Aus dem ganzen Gebiet des Narrenring Main Neckar e.V. kamen die über 300 Aktiven nach Lauda um ihr Können zu zeigen und zusammen mit den vielen Gästen aus nah und fern eine wunderschöne Faschnachtsparty zu feiern.

Werbung
So sah man in der vollen Stadthalle lustige Monster aus Mudau, Lauda und Bürgstadt, es tanzten süße Mäuse aus Großheubach, und aus Oberlauda begeisterten Zwerge und Schneewittchen. Die Hexen aus Hardheim flogen über die Bühne, Vielbrunn hatte seine jüngsten Piraten geschickt und aus Walldürn stachen Matrosen in See. In Tauberbischofsheim „Stand alles Kopf“ und die Königheimer suchten und fanden die Sonne.

Die ausrichtende NG Lauda zeigte ihr tänzerisches Können mit Ihren Showtänzen als Marco Polo und als Außerirdische auf der Suche nach dem Spaß. Zusätzlich wurden die Narren in der Halle von den perfekt dargebotenen Gardetänzen aus Hettingen, Lauda, Bürgstadt und Hardheim begeistert. Auch die Auftritte der Garden aus Boxberg, Großheubach, Amorbach und Krautheim wurden mit Jubelstürmen gefeiert. Auch viele Tanzmariechen wagten sich alleine auf die Bühne und zeigten wie hoch das tänzerische Können in den Vereinen des Narrenringes ist. Sie kamen aus Mudau, Krautheim, Lauda, Weilbach, Königshofen und Walldürn.

Der Tanzreigen wurde unterbrochen von den Büttenreden einer Warmupperin aus Hainstadt und zweier Clowns aus Wertheim. Beide Auftritte wurden von vielen Lachern unterbrochen und ernteten viel Applaus. Ebenso erging es den Frosch Rockern aus Weilbach, die mit Ihrer Playback-Show den Saal zum Rocken brachte.

Die Sitzung endete mit dem großen Finale, zu dem Präsidentin Elea Huller nochmals alle Aktiven auf der großen Bühne in Lauda bat. Im Namen des Jugendausschusses des Narrenring Main Neckar e.V. bedankte sich dessen Sprecher Thomas Schmelcher aus Hettingen nochmals bei allen Aktiven, den Helfern vor und hinter der Bühne und der NG Lauda für die sehr gute Ausrichtung dieser schönen Veranstaltung. Außerdem wünsche der Narrenring Main Neckar e.V. allen Narren eine schöne und ausgelassene Restkampagne.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

Drei Landräte tagen in Buchen

Von Tourismus über Ausbildung bis zur Schweinepest: Die Landräte des Dreiländerecks tagten in Buchen zu aktuellen Themen. (Foto: LRA) Buchen. (lra) Mit einer Präsentation zu [...]

„Hunde sprechen kein Deutsch“

Symbolbild (Foto: Pixabay) Seminar in Theorie und Praxis vom 25.05.2018 bis 27.05.2018 in Waldbrunn Körpersprache, Feinheiten und Kleingedrucktes (pm) Hunde sprechen kein Deutsch sie sprechen nicht einmal [...]

Deutlich gestiegene Preise für Eiche

 Bürgermeister Roland Burger, der Geschäftsführer der Forstlichen Vereinigung Odenwald-Bauland (FVOB) Helmut Schnatterbeck, Revierleiter Bernhard Linsler und Platzwart Jürgen Günther vor dem wertvollen Stamm aus dem [...]