Buchener Vereine erhalten Zuschüsse

Ausschuss für Verwaltung, Kultur und Soziales tagte – Kindergärten und Kinder- und Jugendzentrum berichteten über ihre Arbeit

Buchen. (hsd) Eine Sitzung des Ausschusses für Verwaltung, Kultur und Soziales fand dieser Tage im Alten Rathaus statt. Im Mittelpunkt der Sitzung standen zunächst das Kinder- und Jugendzentrum TüFF und die Kindergärten die von ihrer erfolgreichen Arbeit berichteten, bevor das Gremium für verschiedene Vereinsprojekte bzw. –Anschaffungen eine Förderung beschloss. Insgesamt werden über 40.000 Euro Zuschüsse an Vereine ausgezahlt.

Werbung
Zunächst gab es von Kindergartengeschäftsführer Thomas Geiger von der Verrechnungsstelle Walldürn Informationen zu den Kindergärten der Katholischen Kirchengemeinde Buchen, für die Dekan Johannes Balbach ebenfalls an der Sitzung teilnahm. Hierbei ging es insbesondere um die zahlreichen Veränderungen in den vergangenen Jahren. Bei den Ausführungen wurde deutlich, dass sich das Nachfrageverhalten der Eltern bezüglich der Angebotsformen ebenso wie die Öffnungszeiten aber auch die pädagogischen Konzepte verändert haben. Diese Veränderungen führten natürlich auch zu Veränderungen bei den Betriebsausgaben, die gerade in den letzten Jahren erheblich stiegen. Bürgermeister Roland Burger skizzierte ergänzend auch die Entwicklung der Kostenbeteiligung der Stadt, die mittlerweile 90 Prozent der nicht gedeckten Aufwendungen trägt.
Ingeborg Bauch stellte die Arbeit des evangelischen Kindergartens in Bödigheim vor. In diesem Zusammenhang verwies sie auf die vorbildliche Kooperation mit der Grundschule im Rahmen des Bildungshauses. Im Juli sind die Gremienmitglieder dann noch in den Kindergarten „Regenbogen“ der evangelischen Gemeinde eingeladen und erhalten dort vor Ort einen Überblick über die Betreuungseinrichtungen.

Das einhellige Fazit nach dem kompakten Überblick war ein Lob für die hochwertige pädagogische Arbeit, welche in den Einrichtungen geleistet wird. Das zum Wohle der Kinder angelegte Geld sei eine wertvolle und wichtige Investition in die Zukunft.
Um etwas ältere Kinder und Jugendliche ging es beim nächsten Tagesordnungspunkt, wo es um die Angebote und Aktivitäten im Kinder- und Jugendzentrums „TüFF“ ging. Bürgermeister Burger begrüßte zu diesem Tagesordnungspunkt Peter Zimmermann vom Caritasverband für den Neckar-Odenwald-Kreis sowie Margit Halder, Anja Schöner und Frau Skorodnik vom Kinder- und Jugendzentrum „TüFF“. Vorgestellt wurde das Kinder- und Jugendzentrum als ein Ort, an dem sich die Besucher wohlfühlen können, der eine attraktive Freizeitgestaltung ermöglicht, wo Talente entdeckt und gefördert werden sollen, und wo bei Bedarf immer ein Ansprechpartner mit Rat und Tat zur Seite steht. Es wurde deutlich dass die Abkürzung „TüFF“, welche auch für „Tränen überwinden – Freunde finden“ steht, hier gelebt wird. Besonders wertvoll sind die Aktivitäten im Bereich des Projektes „Schlüsselkind“. Hier liegt der Schwerpunkt des Angebots im Bereich benachteiligter Jugendlicher. Sehr sinnvoll ist aber auch die freitags von 17 bis 22 Uhr angebotene offene Jugendarbeit im Domizil in der Bödigheimer Straße. Es wurde deutlich dass die Einrichtung allen Kindern und Jugendlichen mit und ohne Migrationshintergrund offen steht. Die Fortführung der Kooperation der Stadtverwaltung mit der Caritas wurde Ende des vergangenen Jahres vom Gemeinderat beschlossen.

Bürgermeister Burger nutzte auch die Gelegenheit der seitherigen „guten Seele“ des Kinder- und Jugendzentrums, Anja Schöner, für ihr bisheriges Wirken zu danken. „Sie haben dieses Projekt mit sehr viel Herzblut gewissermaßen zu ihrem gemacht“, zollte der Bürgermeister Anerkennung. Es sei erfreulich dass Anja Schöner auch über ihren Rentenbeginn hinaus noch ein Stück weit mit dem „TüFF“ verbunden bleibe.

„Die Arbeit der Vereine genießt bei der Stadt Buchen einen hohen Stellenwert, wie auch bei der Umsetzung unserer Vereinsförderrichtlinien deutlich wird“, betonte Bürgermeister Burger. Der Ausschuss hatte dann über eine ganze Reihe von Vereinsförderanträgen zu entscheiden. Für die Erneuerung der Tore sowie für die Erneuerung der Umrandung und der Zuschauerbarriere erhält der Sportverein Hettigenbeuern bis zu 2.255 Euro Zuschuss. Die Zaunerrichtung des Tennisclubs „Grün-Weiß“ Buchen um das Clubhaus-Gelände wird mit 592 Euro gefördert. Der TSV Buchen bekommt für den Anbau eines Geräteraumes an die TSV-Sporthalle einen Zuschuss in Höhe von 7.000 Euro.

Dem Gesangverein Götzingen wird für die Anschaffung eines Notenschrankes ein Zuschuss von 135 Euro gewährt. Der TSV Fortuna Götzingen erhält für die Reparatur des Rasenmähers und die Anschaffung verschiedener Sportplatzgeräte einen Zuschuss von 987 Euro. Für verschiedene Investitionsmaßnahmen zur Überarbeitung, Neuausrichtung und Weiterentwicklung der Sammlungsbereiche sowie für verschiedene Restaurierungs- und Konservierungsarbeiten bekommt der Verein Bezirksmuseum eine Förderung in Höhe von 12.939 Euro. Die Beschaffung eines photometerunterstützten Gewässeranalysekoffers vom Angelverein Buchen wird mit 163 Euro unterstützt. Der Sportfischerverein Rinschbachtal Götzingen erhält für die Anschaffung eines Rasenmähertraktors 750 Euro Zuschuss. Der Musikverein Hainstadt erhält 295 Euro für den Kauf neuer Vereinstrachten. Der Verein Lebenshilfe bekommt für die geplante Baumaßnahme am Lebenshilfezentrum in Hainstadt einen Zuschuss in Höhe von bis zu 15.000 Euro. Schließlich wurde die Anschaffung eines neuen Musikinstrumentes vom Musikverein Götzingen mit 877 Euro bezuschusst.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de



Artikel empfehlen:

„Arbeit, Ausbildung und Studium für Geflüchtete“

28. Mai 2017 jh 0
Bitte helfen Sie mit, NOKZEIT zu finanzieren! Großes Interesse an Informationsveranstaltung – Wiederholung am 31. Mai in Buchen (Foto: pm) Mosbach.  (pm) Sehr gut besucht [...]

Stadt Buchen verkauft Kinoinventar

26. Mai 2017 jh 0
Bitte helfen Sie mit, NOKZEIT zu finanzieren! Kinostühle, Filmprojektoren und mehr zu verkaufen (Foto: pm) Buchen. (pm) Bekanntermaßen hat die Stadt Buchen das seit Jahren [...]

Walldürn: Erzbischof Burger weiht Diakone

25. Mai 2017 jh 0
Bitte helfen Sie mit, NOKZEIT zu finanzieren! Erzbischof Stephan Burger. (Foto: Marcel Ditrich) Walldürn. (pef) Erzbischof Stephan Burger hat an Christi Himmelfahrt (Donnerstag, 25.5.) in [...]

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*