Wertheim: In öffentlicher Toilette „gewohnt“

(Symbolbild)

(ots) Am Montag wurde der Polizei durch eine Reinigungskraft der Toilettenanlagen der Maintiefgarage in Wertheim mitgeteilt, dass sich ein Mann in der dortigen Damentoilette aufhalte.

Werbung
Er „wohne dort“, benutze den Wickeltisch als Frühstückstisch, trinke Alkohol und hinterlasse regelmäßig leere Flaschen und sonstigen Unrat. Da der 61-Jährige bereits im Juni wegen ähnlichem Verhalten ein Hausverbot erteilt worden war, erwartet ihn nun eine Anzeige wegen Hausfriedensbruch.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

Drei Landräte tagen in Buchen

Von Tourismus über Ausbildung bis zur Schweinepest: Die Landräte des Dreiländerecks tagten in Buchen zu aktuellen Themen. (Foto: LRA) Buchen. (lra) Mit einer Präsentation zu [...]

„Hunde sprechen kein Deutsch“

Symbolbild (Foto: Pixabay) Seminar in Theorie und Praxis vom 25.05.2018 bis 27.05.2018 in Waldbrunn Körpersprache, Feinheiten und Kleingedrucktes (pm) Hunde sprechen kein Deutsch sie sprechen nicht einmal [...]

Deutlich gestiegene Preise für Eiche

 Bürgermeister Roland Burger, der Geschäftsführer der Forstlichen Vereinigung Odenwald-Bauland (FVOB) Helmut Schnatterbeck, Revierleiter Bernhard Linsler und Platzwart Jürgen Günther vor dem wertvollen Stamm aus dem [...]

2 Kommentare

  1. Anstatt dem armen Mann Adressen von Obdachlosenunterkünften zu geben, bekommt er nun eine Anzeige. Bei anderen Menschen wird anders verfahren. Die bekommen ein Rundumsorglospaket… Armes Deutschland !

Kommentare sind deaktiviert.