Peter Schäfer wird Kreiskämmerer Rems-Murr

Der ehemalige Dirigent des JBO Waldbrunn, Peter Schäfer, ist ab sofort für die Finanzen des Rems-Murr-Kreises verantwortlich. (Foto: pm)

Kreiskämmerer Frank Geißler in den Ruhestand verabschiedet – Der aus Strümpfelbrunn stammende Nachfolger war zuletzt in der Kämmerei der Gartenschau-Stadt Heilbronn tätig

(pm) Knapp zehn Jahre war Frank Geißler der Hüter der Kreisfinanzen: Der frühere Schorndorfer Stadtkämmerer kam zum Jahresbeginn 2010 als Dezernent und Kämmerer zum Rems-Murr-Kreis. Neben der Aufsicht über die Kreisfinanzen leitete er die Bereiche Forst, Straßen und Abfallwirtschaft. Seit der Aufbau-Organisation im April 2016 verantwortete der 64-Jährige das Dezernat 1 – Finanzen, Personal und Beteiligungen. Begonnen hatte Geißler seine Laufbahn bei Gemeinde- und Stadtverwaltungen im Kreis Ludwigsburg, bevor er sich im Innenministerium für die Verwaltungsvereinfachung und Bürgernähe einsetzte. Diese Erfahrungen kamen ihm auch im Personalbereich des Landratsamts zugute.

Bei einer Feierstunde im Casino der Kreissparkasse Waiblingen wurde Geißler nun nach 47 Jahren im öffentlichen Dienst in den Ruhestand verabschiedet. Landrat Dr. Richard Sigel würdigte die Verlässlichkeit und Loyalität des langjährigen Kämmerers, der in neun Haushalten ein Gesamtvolumen von mehr als vier Milliarden Euro bewirtschaftet hat: „Sie sind eine Persönlichkeit mit großer Überzeugungskraft, die gerade dann Ruhe und Gelassenheit ausstrahlt, wenn es einmal hektisch oder unangenehm wird“, so der Landrat. „Und wenn es darum ging, unaufgeregt und für jedermann verständlich mit Fakten und Zahlen zu argumentieren, haben Sie auch gerne mal auf ein Bibelzitat zurückgegriffen.“

Abseits des Klischees vom knausrigen Kämmerer war Frank Geißler im Landratsamt für seine Offenheit und Freude an der Gestaltung bekannt: „Bei Ihnen wurde nicht an der falschen Stelle gespart“, betonte Landrat Dr. Sigel. „Ihr Credo war immer: Die Aufgabenerfüllung steht im Vordergrund und dafür muss auch die Ausstattung stimmen“.

Frank Geißler sagte bei seiner Verabschiedungsrede: „Ich habe meine Bewerbung beim Rems-Murr-Kreis, die jetzt zehn Jahre zurückliegt, nie bereut. Die Aufgaben waren immer sehr vielseitig und interessant. Auch die Zusammenarbeit mit den Landräten – Johannes Fuchs und Dr. Richard Sigel – sowie mit dem Kreistag, über alle Fraktionen hinweg, war immer kooperativ und von gegenseitigem Vertrauen geprägt“, so Geißler weiter. „Im Landratsamt hatte ich viele Kolleginnen und Kollegen, auf die ich mich verlassen konnte. Dafür bin ich rückblickend sehr dankbar.“

Die Verabschiedung von Frank Geißler war zugleich die Einsetzung seines Nachfolgers Peter Schäfer: Der 38-Jährige wurde bereits am 23. April 2018 vom Kreistag gewählt und hat zum Jahresbeginn seinen Dienst im Rems-Murr-Kreis angetreten. Peter Schäfer war bisher stellvertretender Kämmerer der Stadt Heilbronn und ist nun der neue Dezernent für Finanzen, Personal und Beteiligungen. Er stammt aus Strümpfelbrunn im Neckar-Odenwald-Kreis.

„Mit Ihnen wechselt ein ausgewiesener Finanzfachmann aus der Bundesgartenschau-Stadt in den Gartenschau-Landkreis“, sagte Landrat Dr. Sigel bei der Feierstunde. „Vielleicht ist diese Gartenschaugemeinsamkeit ein Zufall, im besten Fall erleichtert es Ihnen aber den Wechsel, vom schönen Heilbronn an Rems und Murr“, so der Landrat weiter. „Allerdings sind Sie bei uns im Kreis kein Fremder“, betonte Dr. Sigel. „Als Dirigent in Schnait haben Sie bereits den Takt angegeben und nicht nur der Kreismusikverband freut sich bereits auf Sie, sondern wir alle hier im Rems-Murr-Kreis.“

Peter Schäfer sagte bei seiner Einsetzung als neuer Dezernent: „Die Fußspuren, die mein Vorgänger hinterlässt, sind sehr groß, und ich werde alles dafür tun, damit ich diese schnellstmöglich ausfüllen werde. Jedoch freue ich mich auch darauf, an der einen oder anderen Stelle auch neue Fußspuren zu hinterlassen und neue Akzente setzen zu können“, so Schäfer weiter. „Ich bin gespannt auf die Herausforderungen, die hier im Landkreis anstehen und freue mich darauf, diese an entscheidender Position mitgestalten zu dürfen.“

Peter Schäfer wird Kreiskämmerer Rems-Murr » NOKZEIT

Unser Bild zeigt von links: Landrat Dr. Richard Sigel, der neue Kreiskämmerer Peter Schäfer und sein Vorgänger Frank Geißler mit dem Ersten Bürgermeister der Stadt Heilbronn Martin Diepgen. (Foto: pm)

Naturschutzfonds finanziert Feuchtbiotop » NOKZEIT
Top

Naturschutzfonds finanziert Feuchtbiotop

Im Auftrag des Regierungspräsidiums Karlsruhe wurde in Rosenberg-Hirschlanden seit Mitte Oktober 2022 auf neu erworbenen landeseigenen Flächen ein Quellzufluss der Rinna aus seiner naturfernen Verbauung befreit.

In der neu gestalteten flachen Rinne kann sich nun wieder ein kleiner naturnaher Bachlauf mit seinen typischen Pflanzen und Tieren entwickeln. Gleichzeitig wurde eine neue Struktur in der Landschaft geschaffen, die einem vielfältigen Landschaftsbild zu Gute kommt. […]

„Bewusst Wild“ unterwegs sein » NOKZEIT
Umwelt

„Bewusst Wild“ unterwegs sein

Mit dem Herbstbeginn bereiten sich die Wildtiere auf den Winter vor. Vor allem dann ist Ruhe im Lebensraum der Wildtiere besonders wichtig. Der Naturpark Neckartal-Odenwald unterstützt die Initiative bewusstWild als Partnerregion und informiert über den bewussten Umgang mit Wildtieren und ihrem Lebensraum. […]

Von Interesse

FFW-Limbach-Lehrgang Gruppenführer.
Gesellschaft

Grundlagen für Feuerwehr-Karriere

Vielfältige Aus- und Fortbildungen wurden auch in diesem Jahr von Kameraden aus den sieben Abteilungen der FFW Limbach absolviert.

Bürgermeister Thorsten Weber und Kommandant Karl Wendel ließen es sich nicht nehmen, allen Feuerwehrkameraden im Limbacher Feuerwehrhaus persönlich für ihre Bereitschaft herzlich zu danken und für zum jeweiligen Bestehen herzlich zu gratulieren. […]