Morretal-Narren trotzen dem Regen

 Die „Scholzegasse“ nahm bei diesem närrischen Gaudiwurm auch in diesem Jahr das Ortsgeschehen auf die närrische Schippe. (Foto: sch)

Faschingsumzug im Morretal

Heddebör.  (sch) Faschenacht feiern ist bei jedem Wetter möglich, so trotzten auch die Narren im Morretal dem Regenwetter und feierten am Fastnachtsdienstag ausgelassen das Ende der närrischen Tage.

Es schlängelte sich traditionell als Höhepunkt der Heddebörmer Fastnacht ein „kleiner aber feiner“ Umzug durchs Morretal. Die „Scholzegasse“ nahm bei diesem närrischen Gaudiwurm auch in diesem Jahr amüsant das Ortsgeschehen auf die närrische Schippe.

Von den „Heddebörmer Musikanten“ und den Jugendelferräten sowie einiger Elferräte der „Götzianer“ angeführt war es ein farbenfroher Umzug. Auch vereinzelte Hollermännle waren natürlich vertreten.

Die „FG Scholzegasse“ erwärmte Zuschauer und Teilnehmer mit Glühmost und präsentierte allerhand Vorkommnisse. Die Narren berichteten von den Missgeschicken beim Loseverkaufen an der Weihnachtsfeier des Musikvereins, der Ortschaftsratswahl, der ersten Amtshandlung des neuen Ortsvorstehers und seiner Stellvertreterin, dem Kauf einer Spülmaschine für den Ort, und einem fortrollenden Auto.

Als Models von der Pariser Fashionweek präsentierten die Desperate Housewives als Hollermännle-Models begleitet von Modezar „Old Joe“ eine neue Hollermännle-Modekollektion. Exklusive, upgedatete Hollermännle-Outfits mit viel Glamour und Glitzer die beeindruckten wurden auf dem roten Laufsteg präsentiert.

Auch eine Faschenachts-Sonderausgabe des Daily Express Heddebör gab es in diesem Jahr wieder. Hier wurde unter anderem die Zukunftswerkstatt mit Einbindung des Jugendraumes bei einem ersten Treffen in der Shisha-Lounge, das neue Heddebörmer Zukunftsprojekt „Günagologi trifft Kunst“, der Hochwasser-Schaden, die Ketschup-Story und eine Wohnungssuche veröffentlicht. Mittels Blutproben wurde nach dem Raubtier im Morretal welches Rehe reißt gesucht.

Der bunte Zug endete im Dorfgemeinschaftshaus wo anschließend die Kinderprunksitzung mit Kinderbelustigung stattfand.

Die Hollermännle auf der Fashonweek. (Foto: sch)

Werbeanzeigen

Artikel teilen:


Zum Weiterlesen: