Winterlandschaften auf stillen Pfaden

Wir bleiben für Sie am Ball, spendieren Sie uns dafür einen Kaffee!

 Einige Teile des Geo-Naturpark-Gebietes locken mit einer winterlichen Schneelandschaft und sind gerade abseits der überlaufenden Highlights ein Besuch wert. (Foto: Roland Robra )

Wanderwege abseits überlaufener Ziele – Es muss nicht immer der Katzenbuckel sein

Odenwald. (pm) Gerade bei eisigen Temperaturen kann man in der Natur eine ganz besondere Atmosphäre spüren. Die höchst gelegenen Teile unserer Geo-Naturpark-Region liegen in diesen Tagen sogar unter einer zarten Schneedecke. Mit jedem Schritt knirscht die weiße Pracht unter den Schuhen und ist so für Klein und Groß ein wahres Erlebnis. Warm eingepackt lassen sich draußen – ob mit oder ohne Schnee – wohltuende Stunden verbringen.

Dabei lohnt es sich gerade jetzt, Wege abseits der heillos überlaufenen, bekannten Ausflugsziele zu beschreiten. Mit seinem hervorragend ausgebauten Wanderwegenetz und den Geopark-Pfaden bietet der Geo-Naturparks Bergstraße-Odenwald hierzu beste Voraussetzungen, um die passende Route für den nächsten Ausflug zu finden. Daneben laden Wandertipps in jeder Jahreszeit dazu ein, besondere Strecken kennen zu lernen.

So führt der Winterwandertipp des Geo-Naturparks diesmal rund um Grasellenbach und ist mit seinen knapp sechs Kilometern eine schöne zweistündige Tour durch den Odenwald. Alle Details zur Tour und weitere Wandertipps gibt es unter www.geo-naturpark.de. Ob eine Kurzstrecke für Anfänger oder die ausgedehnte Tagestour für Profis: Für alle Wünsche gibt es die richtige Route dort zu finden.

Dabei sind die Naturpark-Wanderparkplätze der ideale Ausgangpunkt für die nächste Wanderung oder für den nächsten gemütlichen Spaziergang. Bei spontanen Ausflügen bieten die Übersichtstafeln direkt vor Ort beste Orientierung über die Wanderwege in der unmittelbaren Umgebung. Mit Kilometer- und Zeitangaben zu den Routen versehen, kann direkt die passende Strecke gewählt werden.

Noch ein Tipp für Entdecker: Wer einmal abseits der bekannten Routen unterwegs sein möchte, der kann sich von den Strecken überraschen lassen. Hierzu einfach einen der mehr als 240 Naturpark-Parkplätze in der interaktiven Karte auf der Internetseite des Geo-Naturparks auswählen und dann vor Ort einen passenden Weg erkunden.

Werbung

Artikel teilen:

Zum Weiterlesen:

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen