62-Jährige durchschaut Schwindel

(Symbolbild)
Wir bleiben für Sie am Ball, spendieren Sie uns dafür einen Kaffee!

Falscher Bankmitarbeiter blitzt ab

Neckarsteinach.   (ots) Eine 62-jährige Frau hat sich am Mittwochvormittag nicht von einem Betrüger, der sich als Bankmitarbeiter ausgab, ins Bockshorn jagen lassen. Die Frau war auf Zack und hatte schnell den Schwindel durchschaut, so dass sich der Betrüger ohne Beute trollte.

Offensichtlich wurde die Frau am Vormittag dabei beobachtet, wie sie in ihrer Hausbank an der Hauptstraße Geld abgehoben hatte. Kurze Zeit später ist der falsche Mitarbeiter bei der Frau aufgetaucht und gab vor, dass es sich bei dem abgehobenen Geld um Falschgeld handeln würde.

Der gesuchte Betrüger ist etwa 40 Jahre alt und zwischen 1,70 und 1,75 Meter groß. Der Mann hat einen dunklen Bart und trug zur Tatzeit eine grüne Kapuzenjacke und eine Jeanshose. Laut der Seniorin hat der Mann ein südländisches Erscheinungsbild.

Möglicherweise ist die Person Zeugen, zwischen 8 Uhr und 10 Uhr, im Bereich der Hauptstraße aufgefallen. Hinweise zu dem Fall nehmen Beamte des Postens Hirschhorn entgegen. Telefon: 06272 / 9305-0.

In diesem Zusammenhang rät die Polizei immer wachsam zu bleiben und nicht alles zu glauben. Kommt Ihnen eine Situation merkwürdig vor? Lassen Sie sich nicht unter Druck setzen und verschaffen Sie sich Zeit zum Nachdenken. Nehmen Sie dafür auch Nachbarn, Vertrauenspersonen oder ihre Polizei zur Hilfe. Schnell kann so geklärt werden, ob Sie einem Betrüger aufsitzen.

Artikel teilen:

Zum Weiterlesen:

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen