Gemeinschaftsmensch Gerd Münch wird 85.

Wir bleiben für Sie am Ball, spendieren Sie uns dafür einen Kaffee!

(Foto: Liane Merkle)
Buchen/Mudau.  (lm) Seine zahlreichen Ehrenämter mit großen Verdiensten um das Gemeinwohl hat er inzwischen alters- und gesundheitsbedingt abgegeben, aber dennoch ist er noch vielseitig interessiert und auf vielen Info- und Kulturveranstaltungen anzutreffen.

Die Rede ist von Gerhard Münch, von den meisten Menschen liebevoll nur Gerd genannt, der am heutigen Freitag in Ehren ergraut seinen 85. Geburtstag feiert.

Am 03. September 1936 als ältester Sohn des Schneidermeisters Reinhard Münch und dessen Ehefrau Elise in Steinbach geboren, wuchs er ab 1940 in Buchen auf, wo sein Vater mit drei Brüdern eine Maß- und Konfektions-Schneiderei betrieb.

Nachdem der Vater im Krieg als vermisst gemeldet wurde, zog seine Mutter mit ihren fünf Kindern wieder nach Steinbach zurück und so besuchte Gerd Münch 1945 die örtliche Volksschule und von 1950 bis 1952 die Höhere Handelsschule in Mosbach mit Abschluss der Mittleren Reife.

Bei der Drogerie Heinrich Sigmund in Mosbach absolvierte er erfolgreich die Lehre zum Einzelhandelskaufmann, um schließlich im Januar 1955 die Tätigkeit als Angestellter der Spar- und Kreditbank Mudau aufzunehmen.

Nach zahlreichen Lehrgängen und Seminaren wurde Gerd Münch zum 01. Januar 1969 in den Vorstand der Bank berufen. Zum 01. Januar 1971 erfolgte die Fusion der Spar- und Kreditbank Mudau mit der Raiffeisenbank Hettingen und der Buchener Volksbank zur Volksbank Franken, wo der heutige Jubilar nach entsprechender Ausbildung erfolgreich als Bankvorstand tätig war. In den wohlverdienten Ruhestand wurde er am 30. September 1999 verabschiedet.

Von dieser Banktätigkeit profitieren noch immer zahlreiche Vereine, Organisationen und Gruppierungen, denen Gerd Münch stets mit einem offenen Ohr Hilfestellungen gegeben hatte.

Unzählige Auszeichnungen, Ehrenmitgliedschaften, Ehrenvorsitzender, Ehrendirigent, Landesehrennadel und Anerkennungen kennzeichneten den bisherigen Lebensweg des Jubilars und dessen uneigennützigen Einsatz zum Wohle der Allgemeinheit.

Viele Jahre war Gerd Münch aktiver Musiker, Dirigent – heute Ehrendirigent – und Vorstandsmitglied im Musikverein Mudau, der Dixie-Band-Tanzkapelle und Präsident des Blasmusikverbandes Odenwald-Bauland, wo er bereits mit der Goldenen Verdienstnadel des Bundes Deutscher Blasmusik ausgezeichnet wurde.

Seit seiner Präsidentschaft hat sich der Verband von 74 Mitgliedsvereinen mit 3.181 Mitgliedern auf zwischenzeitlich 90 Vereine mit ca. 4.000 Einzelmitgliedern entwickelt. In dieser Phase hat er Hunderte Jungmusiker ausgebildet und mehrere Jugendkapellen gegründet.

Beim Mudauer Golfclub fungierte er als Präsident in der Zeit von 2002 bis 2006. Als Dirigent stand er dem Kirchenchor St. Martin in Steinbach vor, der auf seine Initiative hin im Jahre 1989 gegründet wurde. Dass Gerd Münch auch stets die Förderung der Jugend am Herzen lag, dokumentiert die Tatsache, dass etwa die Hälfte der in seiner Zeit ausgebildeten Jugendlichen heute in Chören und Erwachsenenkapellen erfolgreich tätig ist.

In Mudau war er Gemeinderat von 1968 bis 1984, Bürgermeister-Stellvertreter von 1974 bis 1980, Kreisrat von 1979 bis 1984 und von 1989 bis 2004 und im Vorstand der CDU des Neckar-Odenwald-Kreises wirkte der Christdemokrat von 1978 bis 1980.

Zusätzlich stellte er sich als ehrenamtlicher Richter beim Verwaltungsgericht in Karlsruhe von 1989 bis 1993 zur Verfügung. Bei der CDU Mudau war Gerd Münch nicht nur Mitglied seit 1974, sondern auch 1. Vorsitzender von 1978 – 1981 sowie von 1990 bis 1997 und übte zudem lange Jahre die Tätigkeit als 1. Kassier aus.

Auch der TSV Mudau hat dem Jubilar einiges zu verdanken, wo er als aktiver Fußballer, Schiedsrichter und Kassier über viele Jahre ehrenamtlich wirkte. Weit über 20 Jahre war er zudem Kassier und Gründungsmitglied beim Bund der Selbständigen im Ortsverband Mudau und Mitglied bei den Kolpingfamilien Steinbach und Mudau.

Im genossenschaftlichen Bereich erwarb er sich Verdienste als Rechner von 1964 bis 1986 bei der Milchgenossenschaft Langenelz, als Buchhalter von 1958 bis 1964 in der Ein- und Verkaufsgenossenschaft Mudau sowie von 1965 bis 1968 in Steinbach.

Der Gemeinschaftsmensch Gerhard Münch dokumentiert sich zudem mit weiteren Mitgliedschaften seit 1958 beim Gesangverein Frohsinn Mudau, der Freiwilligen Feuerwehr Mudau, den Kleintierzüchtern Mudau und den Siedler- und Gartenfreunden Mudau.

Seinen heutigen Ehrentag feiert er mit Ehefrau Renate, seinen Kindern und Enkelkindern sowie unzähligen Freunden und Verwandten. Den sicherlich zahlreichen Glückwünschen zum 85. Geburtstag schließt sich die NOKZEIT-Redaktion mit den besten Wünschen um Gesundheit gerne an.

Zum Weiterlesen:

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen