Ermittlungen an Absturzstelle gehen weiter

(Symboldbild Polizei: K. Weidlich)
Lesedauer < 1 Minute
Wir bleiben für Sie am Ball, spendieren Sie uns dafür einen Kaffee!

 Buchen.  (ots) Nach dem Hubschrauberabsturz am Sonntagmittag in Buchen (NZ berichtete) gehen am heutigen Montag die Ermittlungen der Polizei weiter. Neben einer Vielzahl von Einsatzkräften sind heute erneut Gutachter und Sachverständige vor Ort. Nachdem die Bergung der Leichen am Sonntagabend bis in die späten Abendstunden andauerte, haben die Spezialisten am Montagmorgen ihre Arbeit wiederaufgenommen. In der vergangenen Nacht wurde das Wrack von Polizei und Feuerwehr bewacht.

Es wird davon ausgegangen, dass es sich bei den Insassen des Hubschraubers um drei 61, 34, und 18 Jahre alte Männer aus Mittelfranken handelt. Eigentümer des Hubschraubers vom Typ Robinson R 44 ist der 61-jährige Mann. Eine Obduktion soll die Identität der Personen bestätigen.

Ab sofort erhalten Sie unsere Schlagzeilen unmittelbar nach der Veröffentlichung per Telegram auf Ihr  Smartphone bzw. Tablet. Unter dem Link t.me/NOKZEIT können Sie den Telegram-Kanal kostenlos abonnieren.

Zum Weiterlesen:

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen