Die ÜAB-Lehrstellenbörse wirkt

Unser Bild zeigt Stefan Kempf (li.), Moritz Walter (Mitte) und Andreas Unseld. (Foto: pm)

Buchen. (sk) Am 08. April wird wieder die Lehrstellenbörse der Überbetrieblichen Ausbildungswerkstätte Buchen e.V. (ÜAB) in der Karl-Tschamber-Straße 3 in Buchen stattfinden. Wie schon im Juli des letzten Jahres treffen sich potenzielle Auszubildende und Unternehmen des Neckar-Odenwald-Kreises auf der Fläche zwischen der ÜAB und der Zentralgewerbeschule.

Diese Begegnung war schon im letzten Jahr für Moritz Walters ersten Schritt ins Berufsleben maßgebend: „Eigentlich wollte ich ja mit der Schule weiter machen. Meine Tante riet mir aber zu einer Ausbildung. Nach einem Beratungsgespräch in der IHK Mosbach habe ich dann umgedacht und die Lehrstellenbörse der ÜAB im Juli 2021 besucht. Dort traf ich dann Herrn Unseld, meinen jetzigen Ausbilder. Wir haben dann ein Praktikum bei CONCAD in Walldürn vereinbart.“

Andreas Unseld, Ausbildungsleiter der CONCAD GmbH in Walldürn erzählt: „Wir haben uns sehr gefreut, dass es die ÜAB ermöglicht hat, dass wir als Aussteller bei einer Lehrstellenbörse in Präsenz teilnehmen konnten. Zu dem Zeitpunkt hatten wir noch zwei Ausbildungsstellen offen. Moritz hat in dem ersten Gespräch einen guten Eindruck hinterlassen, sodass wir ihm ein Praktikum einige Tage später angeboten haben.“

Moritz Walter weiter: „Das handwerkliche Arbeiten hat mich dann endgültig überzeugt: sowas will ich machen! CONCAD hat mir dann einen Ausbildungsvertrag angeboten und ich habe am 01. September 2021 meine Ausbildung zum Werkzeugmechaniker begonnen.“

Der Geschäftsführer der ÜAB, Stefan Kempf meint: „Wie schon in den vergangenen zwei Jahren haben wir noch viele Unternehmen im Neckar-Odenwald Kreis, die händeringend nach Bewerbern für Ausbildungsplätze auch noch in diesem Jahr suchen. Wir freuen uns auch in diesem Jahr mit der Lehrstellenbörse ein Präsenzformat anbieten zu können und hoffen auf möglichst viele erfolgreiche Abschlüsse von Ausbildungsverhältnissen.“

Andreas Unseld ergänzt: „Wir sind schon seit vielen Jahren Teilnehmer an der Lehrstellenbörse der ÜAB und schätzen hier den persönlichen Kontakt zu den Bewerbern. Dadurch konnten wir schon viele Auszubildende gewinnen.“ Kempf fügt hinzu: „Die Erfolge des letzten Jahres geben uns recht: Ein persönliches Treffen ist gerade bei der Wahl des Ausbildungsplatzes durch nichts zu ersetzen. Daher ist auch dieses Jahr unser Motto: Die ÜAB Lehrstellenbörse wirkt!“

Zum Weiterlesen:

Von Interesse