Waldbrand durch Zigarettenkippe?

Bodenbrand auf zwei Hektar gelöscht

Wald-Michelbach.   (ots) Waldspaziergänger bemerkten am Sonntagnachmittag, dass im Bereich eines Rettungspunkts in Richtung Aschbach das Unterholz brannte.

Richtigerweise wurde sofort die Feuerwehr, die mit etwa 50 Einsatzkräften aus Wald-Michelbach und den Ortsteilen Unter-Schönmattenwag, Affolterbach sowie Grasellenbach und Absteinach anrückte, verständigt. Die Wehren waren mit den Löscharbeiten bis in die Abendstunden beschäftigt. Ein Polizeihubschrauber unterstützte die Löscharbeiten aus der Luft. Durch den Bodenbrand sind insgesamt zwei Hektar Fläche betroffen.

Ob der Brand möglicherweise durch eine achtlos weggeworfene Zigarette ausgelöst wurde, müssen die weiteren Ermittlungen der Brandermittler (K 10) in Heppenheim zeigen. Generell gilt: Rauchen im Wald ist ein absolutes Tabu! Abfälle, insbesondere Glasflaschen und Glasscherben sollen in vorgesehene Behälter entsorgt werden. Sie können durch die Sonneneinstrahlung wie Brenngläser wirken.

Zum Weiterlesen:

Von Interesse