Unfallopfer in Klinik verstorben

Rettungshubschrauber

Neckarsteinach. (ots) Am Sonntag, gegen 14:20 Uhr, kam es auf der B37 zwischen Neckargemünd und Neckarsteinach zu einem Verkehrsunfall bei dem drei Personen verletzt wurden.

Nach bisherigen Erkenntnissen befuhr ein 91-jähriger Wagenlenker aus Neckargemünd mit seinem Auto die B37 in Richtung Neckarsteinach, als er plötzlich von einem medizinischen Notfall betroffen war.

Abonnieren Sie kostenlos unseren  WhatsApp-Kanal.

Infolgedessen kam der 91-Jährige mit seinem Fahrzeug von der Fahrbahn ab und kollidierte mit der Leitplanke. Anschließend fuhr das Fahrzeug noch auf den PKW eines 61-jährigen Wagenlenker aus Oberzent auf. Schließlich querte das Fahrzeug die Gegenfahrbahn und kam im dortigen Straßengraben zum Stehen.

Das Fahrzeug des 61-Jährigen hingegen kam letztlich quer auf der Fahrbahn zum Stehen. Beide Fahrer, sowie eine 90-jährige Beifahrerin des 91-Jährigen wurden bei dem Unfall verletzt. Sie wurden in umliegende Krankenhäuser gebracht. Dort verstarb der 91-Jährige am Nachmittag.

Die B37 musste für die Unfallaufnahme für ca. eineinhalb Stunden voll gesperrt werden. Vor Ort waren eine Streife der Polizeistation Wald-Michelbach, eine Streife aus Baden-Württemberg, die Feuerwehr Neckarsteinach, drei Rettungswagen, ein Notarzt, sowie die DLRG und ein Rettungshubschrauber im Einsatz

Umwelt

Von Interesse