ASV Großeicholzheim ehrt Mitglieder

Petrijünger wählten neuen Vorstand

Großeicholzheim. (lm) Der Einbruch ins Fischerheim mit Sachschaden und Diebstahl von überwiegend Spirituosen schmälerte den ansonsten positiven Rückblick auf die vergangenen zwei Vereinsjahre des Angelsportvereins „Petri Heil“. Im Beisein von Bürgermeister Thomas Ludwig und einigen Vereinsvorständen zogen die Mitglieder ein Resümee und ehrten langjährigen und verdienten Mitgliedern.

1. Vorsitzender Norbert Lenz dankte eingangs der Berichte allen, die sich für die Belange des inzwischen 40 Jahre  alt gewordenen ASV engagiert hatten, besonders aber den Vorstandsmitgliedern für ihre zukunftsweisende Arbeit und der Gemeinde Seckach für die stete Unterstützung. Mit Ehrennadeln, Urkunden und Präsenten ausgezeichnet wurden: für 15 Jahre mit Bronze die Aktiven Jürgen Döring, Jörg Hofmann, Philip Kritz, Thomas Reiter, Ralf Schmitt und Stefan Wagner. Und für 15 Jahre als passive Mitglieder Eckhard Grötzinger, Alfred Grötzinger, Tobias Hoffmann, Elvira Olbrecht, Martin Kloss und Volker May. Mit der Ehrennadel in Silber wurden für 25jährige aktive Mitgliedschaft Erich Jantschek und als passive Mitglieder Josef Adler, Jürgen Adler, Bruno Eberle, Karl-Heinz Vogt und Sabine Jantschek ausgezeichnet. Mit Gold gewürdigt wurden die Gründungsmitglieder (40 Jahre) Friedrich Diener, Günter Diener und Helmut Schütte.

In seinem Rechenschaftsbericht über die Vereinsjahre 2014 und 2015 erinnerte der Vorsitzende an die Kalkung des Sees zur Wasserhygiene, 1. Mai Grillfeste, Fischerfeste mit Freundschaftsfischen, Besuche mit der Partnergemeinde Reichenbach und die Wertungsfischen zur Ermittlung der Vereinsmeister. In beiden Jahren konnte Jörg Hofmann den Titel erringen. Mit 39 und 30 Teilnehmern hatte man wieder Fischereikurse abgehalten und die Jahre jeweils mit einer Jahresabschlussfeier und Krönung der Vereinsmeister abgeschlossen. Weiter erinnerte Norbert Lenz an das Ablassen des Sees mit erneuter kostspieliger und arbeitsintensiver Dichtung des Dammes mit Spezialdichtmittel und Einbau eines Drahtzaunes, um den Bisamratten Einhalt zu gewähren. Um die Außenerscheinung des Vereins aufzuwerten wurden Softschelljacken mit Vereinslogo angeschafft. Im September erfolgte ein zusätzlicher Besatz von Karpfen, Zander, Schleien und Grasfischen sowie von Wasserpflanzen. Im Anschluss berichtete Schriftführerin Sabine Jantschek, dass der Verein aktuell auf 80 Mitglieder, darunter 24 Aktive und 9 Jugendliche stolz sein könne. Für den verhinderten Jugendwart Ralf Hofmann resümierte Florian Hofmann die Ausbildungen in Theorie und Praxis, das Nachtangeln, Ausflug und die Teilnahme an den Fischerfesten mit einem eigenen Flohmarktstand. Trotz der erheblichen Ausgaben zur Instandhaltung der Anlage konnte Kassenwart Thomas Reiter über eine zufriedenstellende Finanzlage berichten und da die Kassenprüfer Gerhard Bender und Martin Kloß keinerlei Beanstandungen zu vermelden hatten, erteilten die Mitglieder auf Antrag von Bürgermeister Ludwig als Dank und Anerkennung für die geleistete Arbeit einstimmig Entlastung.

Die anschließenden Neuwahlen zur Vorstandschaft brachten folgendes einstimmiges Ergebnis: 1. Vorsitzender Norbert Lenz, 2. Vorsitzender Jörg Hofmann, Schriftführerin Sabine Jantschek, Kassenwart Thomas Reiter, Jugendwart Ralf Hofmann, Gewässerwart Peter Lehmann, Festausschuss Harald Fuhrmann, Revisoren Gerhard Bender und Kai Malcher. Bürgermeister Thomas Ludwig dankte in seinem Grußwort für die engagierte Arbeit zu Gunsten der genutzten Gewässer, lobte die Jugendarbeit und bezeichnete den Verein Petri Heil als wichtigen kulturellen Werbefaktor in der Gemeinde. Rudi Reuter dankte im Namen der örtlichen Vereine für die gute Zusammenarbeit. 

ASV PH0123 002

(Foto: Liane Merkle)

© www.NOKZEIT.de




Wenn Sie diese Seite weiter benutzen, stimmten Sie unseren sowie den Cookies unserer Partner zu. mehr Infos

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen