SV Schefflenz feierte Drittrundensieg

SV Schefflenz – ASV/DJK Eppelheim    2:1  (1:0)

Schefflenz. (svs) In einer hart umkämpften Partie konnte sich die SVS mit einem 2:1-Sieg gegen den ASV/DJK Eppelheim durchsetzen und zog in die vierte Pokalrunde ein. Die spielerischen Defizite im Vergleich zum Gegner machten die Odenwälder mit großem Einsatz wett.

In den ersten Minuten sah man, dass der Rhein-Neckar Landesligist aus Eppelheim spielerisch leichte Vorteile hatte, doch das Team der SV Schefflenz hielt kämpferisch dagegen. In der 19. Spielminute die Führung für die Platzherren. Sebastian Schäfer bekam den Ball in den Lauf und vollstreckte zum 1:0. Danach kamen die Gäste zu zwei guten Möglichkeiten, doch beide Male konnten Feldspieler kurz vor der Torlinie die Chancen vereiteln. Danach die Möglichkeit für den SVS auf 2:0 davon zu ziehen, doch Sebastian Schäfer scheiterte am Gästekeeper. Mit der knappen Führung für das Heimteam wurden die Seiten gewechselt.




Nach dem Seitenwechsel bauten die Gäste viel Druck auf, kamen aber selten zu gefährlichen Abschlüsse. Der SVS verlegte sich aufs Kontern, brachte aber in der Offensive auch nicht viel zustande. In der 80. Spielminute konnte man endlich einen Konter mehr oder weniger zu Ende spielen, wobei Sebastian Schäfer dann im Strafraum regelwidrig zu Fall gebracht wurde. Den fälligen Strafstoss verwandelte der Gefoulte selbst zum 2:0. In den hektischen Schlussminuten kamen die Gäste durch Tobias Köbler noch zum Anschlusstreffer, dabei blieb es dann aber.

Fehlt Ihr Verein hier? Informieren Sie den Berichterstatter/Pressevertreter Ihres Lieblingsvereins und bitten ihn um Zusendung der (Spiel-)Berichte an redaktion@NOKZEIT.de. Nur so erreichen Sie Menschen im Neckar-Odenwald-Kreis und auf der ganzen Welt. Und im Gegensatz zu den Zeitungen steht unser Magazin 24 Stunden am Tag zur Verfügung. 



Flirten, Chatten & Freunde treffen

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de



Artikel empfehlen: