Polizeibericht vom 13. Dezember 2012

(Symbolbild)

Auf eisglatter Fahrbahn kollidiert

Bretzingen. Mit einem Mercedes ist am Dienstagabend in der Erftalstraße ein 25-jähriger BMW-Fahrer kollidiert. Der auf der Kreisstraße aus Richtung Pülfringen kommende Fahrer des BMW kam beim Abbremsen bei der Einmündung in die Erftalstraße auf eisglatter Fahrbahn ins Rutschen und stieß mit dem Mercedes zusammen. Sowohl der BMW-Fahrer als auch der Fahrer des Mercedes und dessen Beifahrerin wurden leicht verletzt. An den Pkw entstand ein Schaden von ca. 16.000 Euro.

Waldarbeiter bei Arbeitsunfall schwer verletzt

Rosenberg. Bei einem Arbeitsunfall ist am Mittwochnachmittag ein 45-jähriger Waldarbeiter schwer verletzt worden. Der Mann fällte im Gewann Birkigt Bäume  und wurde hierbei von einem Baum getroffen. Nach einer notärztlichen Erstversorgung wurde der Mann mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen.  

Vorfahrt missachtet

Neckarburken. Beim Einfahren von der Sulzbacher Straße in die Mosbacher Straße hat am Mittwochabend eine 62-jährige Autofahrerin die Vorfahrt eines in Richtung Dallau fahrenden Pkw missachtet und ist mit diesem zusammengestoßen. Verletzt wurde niemand. An den Autos entstand ein Schaden von ca. 3.000 Euro.




Auffahrunfall nach Vorfahrtsverletzung

Aglasterhausen. Zu einem Auffahrunfall ist es am Mittwoch um 08.15 Uhr auf der B 292 bei der Einmündung der Mosbacher Straße gekommen. Ein unbekannter Fahrer eines dunklen Mercedes E-Klasse Kombi, der von der Mosbacher Straße kommend die B 292 in Richtung Daudenzell überquerte, missachtete die Vorfahrt eines in Richtung Sinsheim fahrenden Audi-Lenkers, so dass dieser eine Vollbremsung machen musste. Daraufhin fuhr ein Ford-Fahrer auf den Audi auf. Der Fahrer des Mercedes setzte indessen seine Fahrt fort. Verletzt wurde niemand. An den Pkw entstand ein Schaden von ca. 3.000 Euro. Wer Hinweise auf den Mercedes bzw. dessen Fahrer, bei dem es sich um einen älteren Mann gehandelt haben soll, geben kann wird gebeten, sich beim Polizeirevier Mosbach, Telefon 06261 8090, zu melden.

Mit reichlich Promille über die Autobahn A 81. In ausgeprägten Schlangenlinien war ein Renault-Fahrer am Mittwochabend auf der BAB A 81 in Richtung Würzburg unterwegs. Ein Verkehrsteilnehmerin verständigte daraufhin die Ordnungshüter, die den Mann aus dem Verkehr ziehen wollten. Kurz vor der Rastanlage „Ob der Tauber“ trafen sie das Fahrzeug an und gaben dem Fahrer deutliche Anhaltezeichen. Diesen kam er jedoch anfänglich nicht, erst als das Blaulicht eingeschaltet wurde, folgte er dem Streifenwagen in Richtung Rastanlage. Bei der anschließenden Kontrolle schlug den Beamten bereits eine ziemliche Alkoholfahne entgegen. Der 37-Jährige hatte stattliche 2,6 Promille intus. Damit war die Fahrt für ihn zu Ende. Es folgten die obligatorische Blutprobe und der Entzug seines Führerscheines.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: