Herzkissen für Brustkrebspatientinnen

Herzkissen

(Foto: LRA)

Mosbach. (lra) Ein Herz für die Brustkrebspatientinnen der Neckar-Odenwald-Kliniken in Mosbach zeigten die Schülerinnen und Schüler der Mensch und Umwelt (MuM)-Gruppe  der Klasse 7a der Pestalozzi-Realschule. Mit ihrer Lehrerin Ursula Schumacher-Buhl nähten sie fleißig Herzkissen. Die spezielle Form mit den etwas längeren „Ohren“ kann, unter den Arm geklemmt, nach einer Operation die Wundschmerzen lindern. Ehrensache, dass die Schülerinnen und Schüler samt Lehrerin ihre elf Kissen auch persönlich in der gynäkologische Abteilung in Mosbach bei Chefarzt Dr. Klaus Hahnfeldt, Oberärztin Dr. Susanne Fischer und Sigrid Ruck, der Leiterin des Patienteninformationszentrums, abgegeben haben. Die Ärzte dankten den jungen Leuten für deren Initiative. Noch am gleichen Tag konnten die ersten beiden Herzkissen an zwei Patientinnen übergeben werden, die dieses schmerzlindernde Geschenk dankbar annahmen.




© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

Einbürgerungsfeier in Buchen

(Foto: Liane Merkle) Buchen. (lm) „Deutschland hat mir alles gegeben, die Liebe meines Lebens, nette Menschen, eine gute Arbeit und darum will ich etwas zurückgeben [...]

Schulklassen schauen hinter Opern-Kulissen

Hinter den Kulissen: Eine Schulklasse besucht die Schlossfestspiele. Spannende Einblicke gaben im vergangenen Jahr unter anderem Musicaldarstellerin Ines Hengl-Pirker, Regisseur und Schauspieler Michael Gaedt, Intendant [...]

Robinien verschwinden aus Kaltenbrunn

Bäume müssen aus Sicherheitsgründen gefällt werden Kaltenbrunn. (pm) Drei ortsbildprägende Robinien in Walldürn-Kaltenbrunn müssen am kommenden Montag gefällt werden. Nachdem bei einem Gewittersturm auffällig viele Äste [...]