Lärmschutzmaßnahme an B 292 begrüßt

Aglasterhausen. (pm) „Im Rahmen der für 2014 vorgesehenen Lärmsanierungsmaßnahmen an Bundes- und Landesstraßen“, so Staatssekretärin Dr. Gisela Splett (Grüne), Ministerium für Verkehr und Infrastruktur (MVI), „wird auch die B 292 bei Aglasterhausen berücksichtigt“. Dr. Gisela Splett teilte den Gemeinderäten der Grünen Liste Simone Heitz und Dr. Uwe Graser mit, dass lärmoptimierter Splittmastixasphalt (SMA LA) zum Einsatz kommen wird. Die Sorge des Grünen Kreisvorsitzenden Hans-Detlef-Ott, ob diesem Flüsterasphalt die 40 Tonner auch nichts anhaben könnten, konnte Dr. Splett nehmen. Das MVI hätte gute Erfahrungen mit dem lärmoptimierten Splittmastixasphalt.  Als geplanter Bauzeitraum sei Mai/Juni bis Juli/August vorgesehen.




Die Staatssekretärin Dr. Gisela Splett hatte Anfang letzten Jahres auf Einladung der Fraktionsvorsitzenden der Grünen Kreistagsfraktion und Gemeinderätin der Grünen Liste Simone Heitz die verkehrliche Situation in Aglasterhausen und den Ortsteilen in Augenschein genommen. Die vom Lärm der B 292 betroffene Bürgerinnen und Bürger brachten beim Vororttermin der Staatssekretärin persönlich ihr Anliegen vor. Ihre Not kam in Stuttgart an und mündete in einer Maßnahme. „Die Grüne Liste freut sich das die Politik des Gehört- Werdens in Aglasterhausen praktisch erfahrbar wird“, so Simone Heitz. 

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: