Kirchenchor Schollbrunn ehrt Mitglieder

Chorleiterin und Vorgänger verabschiedet

Schollbrunn. Der Gottesdienst an Ostersonntag mit Prädikant Peter Back wurde auch in diesem Jahr wieder vom Evangelischen Kirchenchor Schollbrunn mitgestaltet. Außerdem bot die Feier einen würdigen Rahmen, um  verdiente Sängerinnen und Sänger für ihre teils jahrzehntelange Treue zu ehren.

Diakon Rudi Kößler zeichnete zu Beginn des Gottesdienst im Auftrag des Verbandes Evangelischer Kirchenchöre Deutschlands Werner Haaß, der bereits seit 65 Jahren zum Kirchenchor gehört, Margit Haaß und Lieselotte Lehmann, die dem Chor seit 60 Jahren die Treue halten, Obfrau Helga Lenz und Waltraud Bracht, die seit einen halben Jahrhundert mitsingen  sowie Melissa Gumbel und Heinz Lang aus, die auf zehn Jahre aktiver Chormitgliedschaft zurückblicken können mit einer Urkunde aus.

Diakon Kößler brachte in seinen sehr persönlichen Dankesworten an die Geehrten nochmals seine Anerkennung für die jahrzehntelange Treue zum Chor und für den Gesang zum Lobe Gottes und bei sonstigen Anlässen zum Ausdruck. Auch Prädikant Peter Back zollte dem Chor und den geehrten Sängerinnen und Sängern großes Lob. Was er in seiner Predigt verkünde, mache der Chor mit seinen Liedern in treffender Weise der Chor mit seinen Liedern.“




Wehmut klang in der Stimme von Diakon Kößler an, als er sich an Chorleiterin Simone Löwen den früheren Chorleiter Jens Holzinger wandte. Beide haben in den letzten Jahren mit ihrem großen Engagement dazu beigetragen, dass der relativ kleine Chor sowohl in Gottesdiensten als auch bei Konzerten ein bewundernswertes Niveau zeigen konnte.

Seit 1997 war Jens Holzinger verantwortlich und übergab dann aus beruflichen Gründen den Taktstock im Jahre 2007 an die damalige Studentin und Mitsängerin Simone Löwen weiter. Beide wohnen und unterrichten in Mannheim und es war gerade in den Wintermonaten oft ein beschwerlicher Weg zu den wöchentlichen Chorproben.

Sängerinnen und Sänger sowie Gottesdienstbesucher verabschiedeten sich offiziell und bedankten sich für die freundschaftliche Zusammenarbeit und das segensreiche Miteinander in den vergangenen Jahren.

Mit herzlichen Worten und auf sehr emotionale Weise bedankte sich Simone Löwen, auch für ihren Ehemann Jens Holzinger und wünschte dem Chor eine gute Zukunft und weiterhin viel Freude beim Singen  und Gottes Segen.

Chor und Kirchengemeinde hoffen, dass die intensive Suche nach einem Nachfolger oder einer Nachfolgerin möglichst bald erfolgreich ist.

Kirchenchor ehrt Mitglieder

Der Chor mit den Geehrten, das Dirigenten-Ehepaar Holzinger-Loewen und Diakon Kössler. (Foto: Silvia Haas)

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: