Falschparker krankenhausreif geprügelt

Bad Mergentheim.

Einen Fall von erschreckender Selbstjustiz bearbeitet gerade die
Polizei in Bad Mergentheim. Da er seinen Audi A6 am Montagabend wohl
erlaubnisfrei auf einem Privatparkplatz in Bad Mergentheim abgestellt
hatte, war einem 48-Jährigen vom gleichaltrigen Parkplatzbesitzer
angedroht worden, er schicke seinen Sohn vor die Türe, der ihn
schlagen und anschließend den PKW wegfahren werde. Offenbar bevor der
Falschparker adäquat auf das Nötigungsgebaren reagierten konnte, ließ
der Bedroher seine Vorstellung in die Tat umsetzen. Der
Einschüchterungsunwillige wurde vom jugendlichen Sohn krankenhausreif
geschlagen, bevor er ihm den Schlüssel abnahm und den Audi umparkte.
Für sein weisungskonformes Handeln wird er der führerscheinlose
Angestiftete nun zweifelsfrei strafrechtlich zur Rechenschaft gezogen
werden.

Artikel teilen:

Zum Weiterlesen:

1 Kommentar

Kommentare sind deaktiviert.