Polizei stoppt rasenden Taxifahrer

(Symbolbild)

Taxifahrer muss mit Fahrverbot rechnen

Mosbach/Mudau/Zwingenberg. (ots)
Am Montag und Dienstag führte die Verkehrspolizei Mosbach
Geschwindigkeitskontrollen durch. Am Montagvormittag stoppte sie an
der Kontrollstelle auf der Bundesstraße 27 bei Neckarelz neun
Fahrzeugführer, die sich nicht an die geltenden 70 km/h hielten. Zwei
davon müssen nun sogar mit einem Fahrverbot rechnen, darunter ein
Taxifahrer, der mit über 127 km/h unterwegs war. Am Nachmittag
richteten die Beamten ihre Aufmerksamkeit auf die Einhaltung des
Tempolimitis auf der Landesstraße 524 bei Mudau.

Auch hier fielen
zahlreiche Verkehrsteilnehmer mit zu hoher Geschwindigkeit auf. Das
Ergebnis waren sieben Anzeigen, darunter ebenfalls zwei zu erwartende
Fahrverbote. Am Dienstagvormittag installierten die Ordnungshüter
eine Geschwindigkeitsmessung in der Ortsdurchfahrt Zwingenberg. Drei
Autofahrer waren dort zu schnell unterwegs. Mit einem Fahrverbot muss
ein Pkw-Lenker rechnen, dessen Fahrtempo mit 97 km/h gemessen wurde.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: