Duda ist Verwaltungsleiter der Klinik Hohenlohe

Andreas Duda zieht als neuer Verwaltungsleiter der Klinik Hohenlohe in Bad Mergentheim eine positive Bilanz seiner ersten 30 Tage im Amt

Andreas Duda

Andreas Duda. (Foto: pm)

Bad Mergentheim. Andreas Duda (50 ) zieht als neuer Verwaltungsleiter der Klinik Hohenlohe in Bad Mergentheim eine positive Bilanz seiner ersten 30 Tage im Amt . Bad Mergentheim. Für Andreas Duda (50 ) war der August in diesem Jahr kein Ferienmonat. Der neue Verwaltungsleiter der Klinik Hohenlohe , der seit 01.08. im Amt ist, hatte alle Hände voll zu tun, um seinen neuen Arbeitsplatz kennenzulernen.

Nach den ersten 30 Tagen in der neuen Position zieht er e ine positive Bilanz: „Ich bin hier in Bad Mergentheim sehr freundlich aufgenommen worden. Alle Mitarbeiter – vom Empfang bis zum Chefarzt – haben mir bei meinem Start sehr geholfen. Und auch die Stadt gefällt mir sehr gut.“

Für Andreas Duda ist die Stelle in Bad Mergentheim keine Routine , denn der Familienvater aus Walldorf bei Heidelberg führt ei ne Fachklinik für medizinische Rehabilitation dieser Ausrichtung und Größe zum ersten Mal . Als Verwaltungsleiter jedoch kennt der studierte Diplom – Betriebswirt sic h aus. Auf rund 17 Jahre Erfahrung im Krankenhaus bereich kann er in seinem Lebenslauf verweisen , davon sechs Jahre als Verwaltungsleiter an einem Krankenhaus in Mannheim und sechs Jahre als Geschäftsführer einer Klinikgruppe.

„Die Klinik Hohenlohe und die RHM – Klinikgruppe sind für mich ein neuer und sehr intere s- santer Arbeitsbereich“, so Andreas Duda, „besonders das Haus mit seinem historischen Flair und seiner ausgesprochen angenehmen und modernen Komfortstation gefällt mir. Man merkt, dass hier etwas für die Patienten getan wird. “ Für die neue Position hat sich Andreas Duda eine Politik der „ruhigen Hand“ vorgenommen. Für ihn zählen Kontinuität, Zuverlässigkeit und Leistung.

Andreas Duda war sechs Jahre lang Geschäftsführer der Neckar-Odenwald-Kliniken, bevor er im November 2013 aufgrund des Millionendefizits der Kliniken in Buchen und Mosbach (NZ berichtete) sowie seiner Informationspolitik fristlos entlassen wurde (NZ berichtete). Neben Ermittlungen der Staatsanwaltschaft in Mosbach werden derzeit auch Schadenersatzforderungen gegen Andreas Duda geprüft. 

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen:

2 Kommentare

  1. Frage:

    Was haben die in Bad Mergentheim sich gedacht, diese Person einzustellen, wie kann es sein, daß diese überhaupt noch einmal einen solchen job bekommt?

    oder hat uns der kreis samt landrat und kreistag einen baren aufgebunden, um von seinen eigenen fehlern abzulenken, war also duda gar nicht der hauptschuldige am klinikdesaster und wer stattdessen?

    hier stinkt etwas gewaltig.

    • Ich empfehle dazu nur einen kleinen Blick ins Internet. Er ist der vierte Verwaltungsleiter dort innerhalb von zwei Jahren. Mehr muss man eigentlich gar nicht sagen.

Kommentare sind deaktiviert.