Fünf Kandidaten wollen Obrigheim regieren

Obrigheim rathaus web
Fünf Bewerber wollen auf den Chefsessel im Obrigheimer Rathaus. (Foto: P. Schmelzle/CC-BY-SA 2.5

Obrigheim. Nachdem Amtsinhaber Bürgermeister Roland Lauer bereits frühzeitig seinen Verzicht auf eine weitere Amtszeit auf dem Chefsessel im Rathaus der 5.200 Einwohner zählenden Neckartalgemeinde Obrigheim mit den Ortsteilen Asbach und Mörtelstein bekundet hatte, haben bis heute 18:00 Uhr fünf Bewerber ihren Hut in den Ring geworfen, um dem Christdemokrat Lauer nach 24 Jahren nachzufolgen.

Unter dessen Vorsitz wurden die Bewerbungen von Dipl. Verwaltungswirt Richard Zorn (Jg. 1966) aus Mosbach, Dipl. Betriebswirt Christoph Klotz (Jg. 1980) Obrigheim, Dipl. Verwaltungswirt Raimnund Horbas (Jg. 1975) aus Gaildorf, Dipl. Verwaltungswirt Achim Walter (Jg. 1969) aus Elztal und Bankbetriebswirt Christoph Lunczer (Jg. 1976) aus Obrigheim vom Wahlausschuss geprüft und zugelassen.

Wir haben bereits einige Fragen für unseren NZ-Bürgermeister-Check ausgearbeitet und werden den Fragenkatalog in den nächsten Tagen an die Kandidaten schicken und um Teilnahme an unserer Vorstellungsrunde bitte. Wenn Leser interessante Fragen haben, können diese per Mail an redaktion@NOKZEIT.de eingeschickt werden.

Eine öffentliche Kandidatenvorstellung findet am 30. September, um 19 Uhr, in der Neckarhalle in Obrigheim statt.

Der erste Wahlgang findet am Sonntag, den 12. Oktober statt. Sollte dann keiner der Bewerber die absolute Mehrheit erreichen, werden die Wähler zwei Wochen später endgültig entscheiden.

Infos im Internet:
www.richardzorn.de
www.raimund-horbas.de/
www.klotz-christoph.de
www.achim-walter.info
www.christoph-lunczer.de/

Naturschutzfonds finanziert Feuchtbiotop » NOKZEIT
Top

Naturschutzfonds finanziert Feuchtbiotop

Im Auftrag des Regierungspräsidiums Karlsruhe wurde in Rosenberg-Hirschlanden seit Mitte Oktober 2022 auf neu erworbenen landeseigenen Flächen ein Quellzufluss der Rinna aus seiner naturfernen Verbauung befreit.

In der neu gestalteten flachen Rinne kann sich nun wieder ein kleiner naturnaher Bachlauf mit seinen typischen Pflanzen und Tieren entwickeln. Gleichzeitig wurde eine neue Struktur in der Landschaft geschaffen, die einem vielfältigen Landschaftsbild zu Gute kommt. […]

„Bewusst Wild“ unterwegs sein » NOKZEIT
Umwelt

„Bewusst Wild“ unterwegs sein

Mit dem Herbstbeginn bereiten sich die Wildtiere auf den Winter vor. Vor allem dann ist Ruhe im Lebensraum der Wildtiere besonders wichtig. Der Naturpark Neckartal-Odenwald unterstützt die Initiative bewusstWild als Partnerregion und informiert über den bewussten Umgang mit Wildtieren und ihrem Lebensraum. […]

Von Interesse

FFW-Limbach-Lehrgang Gruppenführer.
Gesellschaft

Grundlagen für Feuerwehr-Karriere

Vielfältige Aus- und Fortbildungen wurden auch in diesem Jahr von Kameraden aus den sieben Abteilungen der FFW Limbach absolviert.

Bürgermeister Thorsten Weber und Kommandant Karl Wendel ließen es sich nicht nehmen, allen Feuerwehrkameraden im Limbacher Feuerwehrhaus persönlich für ihre Bereitschaft herzlich zu danken und für zum jeweiligen Bestehen herzlich zu gratulieren. […]