Motorradfahrer war stark betrunken

Neckarsulm. (ots)
Offenbar zu tief ins Glas geschaut hatte ein 28-jähriger Mann,
bevor er sich am frühen Mittwoch auf sein Motorrad setzte und einen
Verkehrsunfall verursachte. Gegen 1:45 Uhr wurde die Polizei
alarmiert, dass ein Motorradfahrer in der Gottlieb-Daimler-Straße in
Neckarsulm verunglückt sei. Wie sich bei der Unfallaufnahme
herausstellte, hatte der 28-Jährige sein Motorrad zu stark
beschleunigt und vermutlich wegen seiner alkoholischen Beeinflussung
die Kontrolle über sein Bike verloren, weswegen er stürzte. Die Honda
schlidderte weiter gegen eine Verkehrsinsel an der Einmündung zur
Hafenstraße, ehe diese liegenblieb. Der 28-Jährige hatte Glück und
wurde beim Unfall nicht verletzt. Bei der Unfallaufnahme bemerkten
die Ordnungshüter Alkoholgeruch, weswegen ein Atemalkoholtest
durchgeführt wurde. Dieser ergab einen Wert von 1,7 Promille. Neben
einer Blutprobe musste der 28-Jährige auch seinen Führerschein
abgeben. Am Motorrad entstand Schaden von etwa 2.500 Euro.

© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

Mit eisernem Willen zur Bestleistung

(Foto: privat) (tob) Nach 19 km Renndistanz, 78 Hindernissen und extremen Wettkampfbedingungen an zwei sehr anstrengenden Tagen waren die Kräfte am Ende. Aber es hat [...]

SC Weisbach mit neuem Trainerduo

Unser Bild zeigt die beiden neuen Trainer Michael Leiner und David Galm (Foto: Emanuele Zerbo) Gut gemischter Kader soll auch in der kommenden Spielzeit die [...]