Erste Frau an der Spitze des Ortschaftsrats

Ortschaftsrat Waldkatzenbach schreibt Geschichte -Fast das ganze Gremium wurde ausgetauscht

NZ OR Waldkatzenbach Verabschiedung

Nahezu der gesamte Ortschaftsrat Waldkatzenbach wurde bei den Wahlen im Mai ausgetauscht. Bürgermeister Markus Haas (li.) und die neu gewählte Ortsvorsteherin Nicole Wagner (re.) verabschiedeten von links: Karlheinz Wetterauer, Dieter Vogel, Christian Starck und Sebastian Dietz. Die ebenfalls ausgeschiedene Doris Hering fehlt auf dem Foto. (Foto: Hofherr)

Waldkatzenbach. Auch in Waldkatzenbach stellen Frauen etwa die Hälfte der Bevölkerung. Mit nur einem weiblichen Mitglied im Ortschaftsrat sind sie demnach bei sechs Räten enorm unterrepräsentiert. Dennoch schreibt der Winterhauchort am Fuße des Katzenbuckels nun ein neues Kapitel im Zusammenhang mit der Gleichstellung von Frau und Mann, wurde doch mit Nicole Wagner erstmals eine Ortsvorsteherin an die Spitze einer Bürgervertretung in Waldkatzenbach gewählt. Doch bevor es soweit war und das Gremium eine „Chefin“ wählte, mussten zwei Gremien die Tagesordnung der konstituierenden Sitzung abarbeiten.

Zunächst begrüßte der noch kommissarisch amtierende Ortsvorsteher Karlheinz Wetterauer die „alten“ und „neuen“ Ortschaftsräte sowie neben zahlreichen Zuhörern auch Bürgermeister Markus Haas im Bürgersaal. Anschließend teilte er mit, dass vonseiten des Landratsamts keine Beanstandungen bei der Kommunalwahl festgestellt wurden, sodass die Wahl vom 25. Mai gültig ist.

Nachdem das scheidende Gremium festgestellt, dass bei keinem der neu bzw. wiedergewählten Bewerber Hinderungsgründe für die Annahme des Mandats vorliegen, wurden fünf Volksvertreter und damit nahezu das gesamte, sechsköpfige Gremium verabschiedet. Sebastian Dietz, Dieter Vogel, Christian Starck, Doris Hering und Karlheinz Wetterauer waren nicht mehr zur Wahl angetreten. Ortsvorsteher Karlheinz Wetterauer dankte den ausscheidenden Räten und ließ kurz deren Stationen im Gremium Revue passieren. Doris Hering (UBW) und Sebastian Dietz (CDU) gehörten dem Ortschaftsrat von 2009 bis 1024 an. Dietz hatte in diesem Zeitraum auch das Amt des stellvertretenden Ortsvorstehers inne. Dieter Vogel (CDU) wurde erstmals 1980 in den Ortschaftsrat gewählt. Seither gehörte er dem Rat bis 2014 ununterbrochen an. Von 1980 bis 1994 war er darüber hinaus Ortsvorsteher. Auch im Gemeinderat engagierte sich Vogel zum Wohle seiner Heimatgemeinde. Dafür wurde er sowohl mit der Ehrennadel des Gemeindetags in Silber, als auch in Gold ausgezeichnet. Christian Starck (SPD) wurde im Jahr 1994 erstmals in den Ortschaftsrat Waldkatzenbach gewählt. Nach drei Wiederwahlen gehörte er dem Gremium bis 2014 ununterbrochen an. Hierfür wurde er im Rahmen der konstituierenden Sitzung von Bürgermeister Markus Haas mit der Ehrennadel des Gemeindetags in Bronze gewürdigt.

Auch Ortsvorsteher Karlheinz Wetterauer (SPD) war im Mai nicht wieder zur Wahl angetreten. Daher wurde er von Nicole Wagner verabschiedet, die kurz die Daten Revue passieren ließ. Erstmals war Wetterauer 1975 in den Ortschaftsrat gewählt worden, dem er dann bis 1984 angehörte. Nach einer fünfjährigen Pause wurde er 1989 wieder gewählt und behielt dann sein Mandat bis 2014. Von 1973-75 saß er darüber hinaus im Gemeinderat. Ortsvorsteher wurde Karlheinz Wetterauer im Jahr 1994, sodass er nun auf eine 20-jährige Amtszeit zurückblicken durfte. Für sein Engagement hatte der langjährige Kommunalpolitiker sowie die silberne, als auch die goldene Ehrennadel des Gemeindetags Baden-Württemberg erhalten.

Nachdem Entlassungsurkunden, Präsente und Ehrennadel überreicht worden waren, übernahm Wetterauer die Verpflichtung des neu formierten Gremiums. Künftig gehören Robin Bracht, Thomas Stelzer (UBW), Ralf Haas, Nicole Wagner, Martin Jurai  (SPD), Uwe Bornmann (CDU) dem Ortschaftsrat an. Nach der Verpflichtung auf die gewissenhafte Erfüllung der Amtspflichten zum Wohle des Ortsteils und das der Einwohner beglückwünschte das Gemeindeoberhaupt Markus Haas die Bürgervertreter und hob hervor, dass er und die Verwaltung stets für Fragen und konstruktive Anregungen zur Verfügung stehe.

Bei den nachfolgenden Wahlen wurde mit Nicole Wagner in der über 40-jährigen Gemeindegeschichte erstmals eine Frau an  die Spitze des Ortschaftsrats Waldkatzenbach gewählt, wies Markus Haas auf einen Meilenstein in der Ortsgeschichte hin. Ralf Haas wurde zum Stellvertreter bestimmt. Die Bestätigung der Gewählten durch den Gemeinderat gilt als reine Formsache.

Mit einem kurzen Sachstandsbericht zur Neutrassierung der K 3926 zwischen Oberdielbach und Waldkatzenbach, die aufgrund von Einwendungen von Grundstückseigentümern zum Scheitern verurteilt ist (wir berichteten), will man nun den Ausbau der bestehenden Straße prüfen.

NZ OR Waldkatzenbach mit BM Markus Haas

Unser Bild zeigt den neu formierten Ortschaftsrat Waldkatzenbach mit Bürgermeister Markus Haas (li.) und Ortsvorsteher Karlheinz Wetterauer (2.v.li.), der kommissarisch im Amt bleibt, bis der Gemeinderat der Wahl von Nicole Wagner zugestimmt hat.  (Foto: Hofherr)

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de



Artikel empfehlen: